Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadterneuerung/Barrierefreies-bauen.php 13.07.2017 13:13:31 Uhr 28.07.2017 19:08:45 Uhr

Barrierefreies Bauen – Lieblingsplätze für alle

Stadt fördert behindertenfreundlichen Umbau

Rund 15 Einzelmaßnahmen profitieren in diesem Jahr vom Förderprogramm 

Barrieren für Menschen mit körperlichen Behinderungen sollen abgebaut werden, insbesondere in öffentlich zugänglichen Gebäuden und Einrichtungen in Dresden. Dafür stellt das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz in diesem Jahr Fördermittel in Höhe von 243.000 Euro aus dem Investitionsprogramm „Barrierefreies Bauen - Lieblingsplätze für alle“ zur Verfügung. Das Geld kann für kleine Projekte verwendet werden. wobei maximal 25.000 Euro pro Einzelmaßnahme bezuschusst werden. 

Fördermittelanträge für 45 Projekte mit einem Finanzbedarf von rund 746.000 Euro gingen bei der Landeshauptstadt Dresden ein. Wie in den vergangenen Jahren ist der Bedarf deutlich höher als die zur Verfügung stehenden Mittel. Das Stadtplanungsamt prüfte alle Vorschläge und erstellte gemeinsam mit der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen, Frau Sylvia Müller, und dem Behindertenbeirat eine Prioritätenliste. 

Mittlerweile liegt von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) ein positiver Förderbescheid vor. Mit den zur Verfügung stehenden 243.000 Euro können in diesem Jahr rund 15 Einzelprojekte umgesetzt werden. So wird unter anderem auf dem Striesener Friedhof eine barrierfeie Toilettenanlage errichtet. Im Gehörlosenzentrum auf der Carolinenstraße wird eine induktive Höranlage eingebaut, welche bei Beratungen und für Veranstaltungen genutzt werden kann. Weiterhin können im Zoo Dresden Umbaumaßnahmen am Wegesystem erfolgen, um nicht nur gehbehinderten Menschen, sondern auch Familien mit Kinderwagen eine bessere Nutzbarkeit zu ermöglichen. 

Nach Mitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz soll das Förderprogramm „Barrierefeies Bauen – Lieblingsplätze für alle“ auch in den folgenden Jahren weitergeführt werden. Die Landeshauptstadt Dresden rechnet noch im Spätsommer mit Informationen für das Jahr 2018. 

Bei Fragen stehen Ihnen im Stadtplanungsamt gern zur Verfügung:

Herr Thomas Köhler
Telefon: 0351-4883292

E-Mail: tkoehler@dresden.de 

Herr Wolfgang Kreher
Telefon: 0351-4883295

E-Mail: wkreher@dresden.de

Barrierefreies Bauen 2016

Drucken

Partner