Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/hochbau/schulen/MS_Weissig_SH.php 23.06.2015 16:42:16 Uhr 14.12.2017 23:43:37 Uhr

Neubau einer Zweifeldsporthalle an der Mittelschule Weissig

Bauvorhaben

Mittelschule Weißig, Gönnsdorfer Weg 1, 01328 Dresden Neubau einer Zweifeld-Sporthalle

Projektauftraggeber

Landeshauptstadt Dresden, Schulverwaltungsamt

Bauzeit

 Planung: von 04.2009 bis 11.2011 
 Ausschreibung/ Vergabe: von 12.2011 bis 11.2012
 Baudurchführung: von 04.2012 bis 10.2013
 Restleistung Freianlagen:   bis 05.2014

Kosten

 Planung:                      540.000 EUR
 Durchführung:                   3.210.000 EUR
 Gesamtkosten:                   3.750.000 EUR
 davon Fördermittel:                             0,00 EUR

Baubeschreibung

Für den Schulstandort Mittelschule Weißig erfolgt auf dem Schulgrundstück der Mittelschule im Rahmen eines Ersatzneubaus die Errichtung einer 2-Feld-Schulsporthalle. Die neue Schulsporthalle steht neben der zweizügigen Mittelschule auch der benachbarten Grundschule Weißig zur Verfügung, die über keine eigene Schulsporthalle verfügt. Weiterhin ist die Sporthalle am Abend und an den Wochenenden für den Freizeitsport nutzbar.

Für die Errichtung der 2-Feld-Schulsporthalle im nordwestlichen Bereich des Schulgrundstücks wurden bereits im Rahmen der Baufeldfreimachung die alte Schulsporthalle sowie die nicht mehr genutzte Tennishalle abgebrochen. Aufgrund des stark abfallenden Geländes in Richtung Nordost schiebt sich die neue Sporthalle in den Hang des Grundstücks hinein. Die Abmaße der 2-Feld-Schulsporthalle betragen 22m x 44m x 7m (Breite x Länge x Höhe). Die Hallenunterteilung erfolgt mittig durch einen Trennvorhang in zwei gleichgroße Hallenhälften mit 22m x 22m, so dass gleichzeitig Sportunterricht für zwei Unterrichtsklassen möglich ist. Im Rahmen der Baumaßnahme wird auf dem Schulgrundstück eine 75m-Laufbahn, ein Kleinspielfeld (15m x 23m) und eine Weitsprung- und Kugelstoßanlage eingeordnet. Die Außenanlagen werden erneuert.

Der Funktionskörper der Sporthalle wird auf der SO-Seite der Sporthalle (zum Schulhof) zweigeschossig angeordnet. Im ebenerdigen Erdgeschoss befinden sich die 2-Feld-Sporthalle mit zwei Geräteräumen, zwei Lehrerzimmern mit zugehörigen Sanitärbereichen, der Sanitätsraum, die beiden öffentlichen WC sowie der Umkleide - und Sanitärraum für die Behinderten. Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich das Foyer mit dem erforderlichen Erschließungsbereich. Die Erschließung des Obergeschosses erfolgt über zwei Treppenanlagen, welche beide als bauliche Rettungswege dienen. Im Obergeschoss befinden sich vier Umkleideräume mit dazugehörigen Duschräumen und WC sowie der Raum für die lüftungstechnischen Anlagen. Hauptzugang zur Sporthalle erfolgt barrierefrei in der nordöstlichen Ecke der Halle in der unteren Ebene.

Ansprechpartner

Landeshauptstadt Dresden Hochbauamt

Projektleitung: Herr Michael Hübner
Fachingenieur Elektro: Herr Hönisch
Fachingenieur HLS: Herr Bellmann


Besucheranschrift

Lingnerallee 3
01069 Dresden


Themenstadtplan

Telefon 0351-488 3884
Fax 0351-488 3805
E-Mail mhuebner1@dresden.de
Website http://dresden.de/hochbau


Postanschrift

Postfach 120020
01001 Dresden

Baukonstruktion / Gestaltung:

Das Tragwerk der 2-Feld-Schulsporthalle ist als Stahlbetonkonstruktion konzipiert, bestehend aus Stahlbetonstützen und Stahlbetonbindern. Nebenräume und Halle erhalten eine Bodenplatte aus Beton, das Dachtragwerk der Halle wird in Hülsenfundamenten gegründet. Wand und Deckenkonstruktion der Nebenräume bestehen aus Stahlbeton, ebenso die Wände mit anliegendem Erdreich. Die Ausführung des Hallendaches erfolgt mittels Trapezblechen mit Akustiklochung und Filtervliesfüllung als Schallschutzmaßnahme zur Verringerung der Nachhallzeiten. Die Materialart der Dachoberfläche ist Rollkies auf einer Bitumenabdichtungsbahn. Für die Nebenräume wird auf der Stahlbetondecke ein Gründach mit extensiver Begrünung konzipiert. Für die Hauptfassadenflächen der Sporthalle ist die Realisierung mit einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) geplant. Der komplette Bereich der Nebenräume sowie teilweise die Sockelflächen der Sporthalle werden mit TRESPA-Fassadenplatten ausgeführt. Die Verglasung der Halle mit einer Pfosten-Riegel-Konstruktion sowie die Fenster der Nebenräume werden aus thermisch getrennten Aluminiumprofilen mit Isolierverglasung realisiert.

Beteiligte Planungsbüros

  • Architekten: IPRO Dresden, Dresden
  • Bauüberwachung: IPRO Dresden, Dresden
  • Freiflächenplanung: Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
  • Tragwerksplanung: Mayer-Vorfelder und Dinkelacker, Dresden
  • Planung Heizung-Lüftung-Sanitär: NKG Ingenieurgesellschaft mbH, Dresden
  • Planung Elektro: BITC - Beratungs-Ingenieur-Technologie-Center, Radeberg
  • Planung Tiefbau: Ingenieurbüro Dipl.Ing. F. Kirsten, Dresden
  • Schallschutz, Bauakustik: Werner Genest und Partner Ing.gesellschaft mbH, Dresden
  • Bauphysik: exergie - Büro für Energiefragen, Dresden
  • Baugrund: Baugrundbüro Hommel, Dresden
  • Schadstoffuntersuchung: IB Zimmermann, Dresden

Beteiligte Baufirmen

  • Los 05 Abbrucharbeiten: TFI Historische Baustoffe und Abbruch GmbH, Netzschkau
  • Los 06 Rohbau-/ Erdbau-/ Gerüstbauarbeiten: Uwe Riße Hoch- und Tiefbau GmbH, Klipphausen
  • Los 07 Elektrotechnik: Elektro Uhlig, Dresden
  • Los 08 Heizung-Sanitär: Lehmann Heizung-Lüftung-Sanitär GmbH, Bad Gottleuba
  • Los 09 Lüftung: Lehmann Heizung-Lüftung-Sanitär GmbH, Bad Gottleuba
  • Los 11 Dachabdichtung: Dach-, Blech- und Fassadenbau Schneider-Wicklein, Riesa
  • Los 12 Fenster und Alu Fassade: Baierl & Demmelhuber GmbH
  • Los 13.1 VH-Fassade: F + B Mölkau GmbH
  • Los 13.2 WDVS + Putz: Reko-Bau Löbau GmbH
  • Los 14 Sport- und Freiflächen: Döhnert Hoch-, Tief- und Ing.bau
  • Los 16 Trockenbau, Türen: Ausbau Kati Franke
  • Los 17 Metallbauarbeiten: Firma SIMAC GmbH
  • Los 18 Estricharbeiten: Firma FBB GmbH
  • Los 19 Sportboden: SPOMA Parkett und Ausbau GmbH
  • Los 20 Sportgeräte (fest): Connect Way GmbH
  • Los 21 Prallwand: Diaplan Innenausbau GmbH
  • Los 22 Trenn- und Ballauffangnetz: Metallbau Politz GmbH
  • Los 23 Fliesen, Platten: Bau Wehner GmbH
  • Los 24 Bodenbelagsarbeiten: Dekoma Maler GmbH
  • Los 25 Malerarbeiten: Malerwerkstätten Heinrich Schmidt
  • Los 26 Baureinigung: Firma Kluge
  • Los 27 Schließanlagen: HAWA Freital

Drucken

Partner