Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/hochbau/schulen/Gymn_Cotta_SH.php 23.06.2015 16:43:02 Uhr 24.10.2017 11:29:26 Uhr

Neubau einer Vierfeldsporthalle am Gymnasium Cotta

Bauvorhaben

Neubau einer Vierfeldsporthalle am

Gymnasium Cotta, Cossebauder Str. 35, 01157 Dresden

 

Bauherr

Landeshauptstadt Dresden, Schulverwaltungsamt

 

Bauzeit

 Planung: von 04.2009 bis 08.2012  
 Ausschreibung/ Vergabe:         von 09.2012 bis 03.2013
 Baudurchführung: von 04.2013 bis 08.2014
 

Baukosten (brutto)

Planung:             1.025.000 EUR
Durchführung:  5.701.886 EUR
Gesamtsumme:  6.726.886 EUR
davon Fördermittel:      noch offen

Der Fördermittelantrag wurde gestellt auf Mittel des Bundes der Bundesrepublik Deutschland.

Baubeschreibung

Die vorhandene und vom Gymnasium genutzte Sporthalle wurde mit dem historischen Schulgebäude errichtet. Die Hallenfläche von ca. 25 x 10 Meter entspricht hinsichtlich der Größe, als auch der funktionellen und technischen Ausstattung nicht mehr den Nutzungsansprüchen und ist für ein 5-zügiges Gymnasium nicht ausreichend. Auf einem Teilgrundstück des Geländes des Gymnasium Cotta soll eine 4-Feld-Sporthalle errichtet werden . Die Sporthalle hat ein Spielfeld in der Größe einer Dreifeld-Halle mit den Abmessungen 45 x 27 Meter sowie eine weitere Einfeld-Halle mit den Abmessungen 15 x 27 Meter. Die Dreifeld-Halle soll durch 2 Trennvorhänge unterteilbar sein, so dass gleichzeitig Sportunterricht für 4 Unterrichtsklassen möglich ist. Oberhalb der Dreifeld-Halle ist eine Tribüne für ca. 200 Zuschauer eingeordnet.

Der Funktionsbaukörper ist zweigeschossig. Im ebenerdigen Erdgeschoss befindet sich die 3-Feld-Sporthalle mit drei Geräteräumen, Lehrerzimmer mit zugehörigen Sanitärbereichen, acht Umkleideräumen mit dazugehörigen Duschräumen und WC. Ebenfalls im Erdgeschoss sind die Foyers mit erforderlichen Erschließungsbereich. Die Erschließung des Obergeschosses erfolgt über zwei Treppenanlagen sowie einem behindertengerechten Aufzug für einen barrierefreien Zugang zur Einfeld-Sporthalle. Beide Treppenanlagen dienen als bauliche Rettungswege. Im Obergeschoss befindet sich der Tribünenbereich sowie WC Bereiche.

Beteiligte Planungsbüros

  • Gebäudeplanung: LP 2 - 4 Bauconzept Planungsgesellschaft Lichtenstein
  • Gebäudeplanung: LP 5 - 9 ARGE Hartmann+Helm, Junk&Reich Planungsges.mbH Weimar
  • Tragwerksplanung: LP 2 - 8 IBB Ingenieurbüro Baustatik Bautechnik Dresden
  • Tiefbauplanung: LP 2 - 8 BAUpro Dresden
  • HLS-Planung: LP 2 - 4 IPRO Dresden
  • HLS-Planung: LP 5 - 9 Ingenieurbüro Tümmler und Partner, Dresden
  • Elektroplanung: LP 2 - 4 IPRO Dresden
  • Elektroplanung: LP 5 - 9 Ingenieurbüro für Elektrotechnik Dresden
  • Freiflächenplanung: LP 2 - 9 May-Landschaftsarchitekten Dresden
  • Bauphysik/Wärmeschutz: LP 2 - 5 DATACONSTRUCT Ingenieurgesellschaft mbH Dresden
  • Akustik: LP 2 -5 Müller BBM GmbH Dresden
  • Baugrund: Baugrund Dresden
  • Vermessung: Vermessungsbüro Paulus Dresden

Ansprechpartner

Landeshauptstadt Dresden
Hochbauamt

Projektleitung: Frau Sobieoch

Fachingenieur Elektro:
Herr Zodehougan

Fachingenieur HLS:
Herr Bellmann


Besucheranschrift

Lingnerallee 3
01069 Dresden


Themenstadtplan

Telefon 0351-488 3865
Fax 0351-488 3805
E-Mail psobieoch@dresden.de


Postanschrift

Landeshauptstadt Dresden
Hochbauamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Verweis Bildrechte

Urheber aller Abbildungen dieser Seite ist:

ARGE Gymnasium Dresden-Cotta (Hartmann + Helm Planungsges. mbH mit Junk & Reich Planungsges. mbH, Weimar)

Drucken

Partner