Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/koenigsufer-neustaedter-markt.php 15.02.2018 18:03:52 Uhr 24.02.2018 07:25:58 Uhr

Königsufer-Neustädter Markt

angeregte Diskussion mit baubürgermeister
Ideen gefragt
© Christian Juppe Fotografie

9. November: Erste Bürgerwerkstatt zum Dialog „Königsufer – Neustädter Markt“

Am Donnerstag den 9. November 2017, 17 Uhr lud der Geschäftsbereich für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften zu einer Bürgerwerkstatt „Königsufer und Neustädter Markt“ in die Dreikönigskirche, Hauptstraße 23 ein. Dies war der Auftakt zu einem Dialog- und Planungsprozess, der in den kommenden Monaten im Rahmen eines Bürgerdialoges und städtebaulich-freiraumplanerischen Ideenwettbewerbes Antworten für die Gestaltung und Nutzung dieses Stadtraums finden soll. 

Verteilt an 16 Tischen, die Gastgeber aus dem Stadtplanungsamt betreuten, wurde in drei Runden zu drei Fragen gearbeitet: Was macht das Königsufer und den Neustädter Markt für Sie besonders? Wie soll der Ort in Zukunft genutzt werden? Woraus sollten die Planungsteams unbedingt achten? Auf Papiertischdecken notierten die Teilnehmenden das, was sie den Planern mit auf den Weg geben wollen. 

Intensive Arbeit an den Tischen
Intensive Arbeit an den Tischen
©Christian Juppe Fotografie

Dokumentation der ersten Bürgerwerkstatt zum Dialog „Königsufer – Neustädter Markt“

Die diskutierten Aspekte an den Tischen sowie die Notizen auf den Papiertischdecken wurden in Hinblick auf die Aufgabenstellung für die Planungsteams reflektiert, verdichtet und nach Themenkomplexen sortiert. Es sind wichtige Kernbotschaften für die Planer. Die Dokumentation, welche auch der Aufgabenstellung als Anlage für die Ausschreibung beigefügt wird, zeigt das breite Meinungsbild der Teilnehmenden. So können unterschiedliche Lösungsansätze für die Zukunftsfragen von den Planungsteams erarbeitet werden. Liegen die ersten Entwurfsvorschläge vor, besteht in den nächsten Beteiligungsschritten die Möglichkeit, sich auf gemeinsame Ziele für den Raum zu verständigen.

Veränderte Termine für die Fachjury

Am 2. November 2017 beauftragten die Stadträte die Verwaltung, die Aufgabenstellung, die Terminschiene, die Jurybesetzung  sowie die geplante Bürgerbeteiligung dem Stadtrat zum Beschluss vorzulegen. Das hat zur Folge, dass sich die Termine für die Preisgerichtssitzungen ändern. Wir bitten daher herzlich um Verständnis, dass wir aus den bisher eingegangenen Bewerbungen niemanden für die Berufung in die Jury auslosen können. Die Bewerbung für die Jury muss wiederholt werden, nachdem die neuen Termine bekannt sind. Damit ist wahrscheinlich im März 2018 zu rechnen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden über die Presse und hier auf der Website davon in Kenntnis gesetzt.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich auch telefonisch an die Mitarbeiterin für Öffentlchkeitsarbeit, Heidi Geiler, Telefon 0351-4883652 wenden, oder an koenigsufer@dresden.de schreiben.

Drucken

Partner