Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/albertbruecke.php 27.11.2015 15:36:48 Uhr 27.07.2016 15:27:16 Uhr
Blick zur Albertbrücke vor der Sanierung in Richtung Innenstadt
© Foto:Stadtplanungsamt Dresden

Albertbrücke

Die Albertbrücke befindet sich östlich des Dresdner Stadtzentrums und war bis zur Eröffnung der Waldschlösschenbrücke die östlichste Innenstadtbrücke der Stadt. Mit einer durchschnittlichen täglichen Verkehrsbelastung von etwa 20.000 Kfz seit Eröffnung der Waldschlösschenbrücke, zwei leistungsstarken Straßenbahnlinien und starken Fußgänger- und Radverkehrsströmen besitzt sie für die Innenstadt eine hohe Verkehrsbedeutung. Im Zuge der Herstellung einer bedarfsgerechten Verkehrsanlage wird die Brücke um rund 3,6 Meter auf dann 22,20 Meter verbreitert.

Ansprechpartner

Verkehrsbedeutung und Lage

Die Albertbrücke befindet sich östlich des Dresdner Stadtzentrums und war bis zur Eröffnung der Waldschlösschenbrücke die östlichste Innenstadtbrücke der Stadt. Sie ist wie auch die Augustusbrücke und die Carolabrücke sternförmig auf den Albertplatz ausgerichtet. Sie verbindet die einwohnerreichen Stadtteile Johannstadt und Innere Neustadt über die Elbe. Mit einer durchschnittlichen täglichen Verkehrsbelastung von etwa 20.000 Kfz seit Eröffnung der Waldschlösschenbrücke, zwei leistungsstarken Straßenbahnlinien und starken Fußgänger- und Radverkehrsströmen besitzt sie für die Innenstadt eine hohe Verkehrsbedeutung.

Bauumfang

Im Zuge der Herstellung einer bedarfsgerechten Verkehrsanlage wird die Brücke um rund 3,6 Meter auf dann 22,20 Meter verbreitert. Somit bietet sie neben dem vergrößerten Gleisabstand auf 3 Meter auch auf jeder Seite 4,1 Meter für Radfahrer und Fußgänger. Neben der Albertbrücke werden auch die angrenzenden Plätze Rosa-Luxemburg-Platz und Sachsenplatz grundhaft ausgebaut.

Ausbau Albertbrücke

Ausbau Rosa-Luxemburg-Platz

Ausbau Sachsenplatz/Sachsenallee

Drucken

Partner