Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/waffenerwerb-und-waffenbesitz.php 12.10.2017 13:36:34 Uhr 20.10.2017 05:31:56 Uhr

Waffenerwerb und Waffenbesitz

Die Waffenbehörde ist für die Erteilung und den Entzug von Erlaubnissen zum Erwerb von Schusswaffen sowie die Erteilung von Waffenbesitzkarten in Dresden zuständig. Des Weiteren liegt in ihrer Zuständigkeit die Genehmigung und Änderung zum Betreiben von Schießstätten. Das Mindestalter für den Umgang mit Waffen beträgt grundsätzlich 18 Jahre. 

Wer erlaubnispflichtige Schusswaffen erwerben oder besitzen will, benötigt eine Waffenbesitzkarte (WBK).

Diese berechtigt, die tatsächliche Gewalt über die darin eingetragene(n) Waffe(n) auszuüben, sie innerhalb ihres befriedeten Besitztums zu führen und sie z. B. zum Schießstand oder zwecks Reparatur zu einem Büchsenmacher zu transportieren.

Die Waffe darf beim Transport weder geladen noch zugriffsbereit sein (Waffe und Munition sind getrennt zu transportieren).

Voraussetzungen

  • Zuverlässigkeit (wird durch das Ordnungsamt geprüft)
  • körperliche Eignung
  • Sachkundenachweis
  • Bedürfnisnachweis
  • Vollendung des 18. Lebensjahres (Sportschützen teilweise erst nach Vollendung des 21. Lebensjahres)

Die Nachweise über Sachkunde und Bedürfnis sind von Ihnen zu erbringen. Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bei Sportschützen: Aktuelle Bestätigung des Dachverbandes (dem der Schützenverein angehört) über das Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe
  • Bei Jägern: Gültiger Jagdschein
  • Bei Erben: Erbnachweis, ggf. Verzichtserklärung der übrigen Erben
  • Bei Waffensammlern: Gutachten über kulturhistorische Bedeutung des beantragten Sammelgebietes, Sachkundenachweis.

 

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden

Ordnungsamt
Untere Waffenbehörde


Besucheranschrift

Theaterstraße 13, Zi. 360


Telefon 0351/488-5934, -5931
Fax 0351/488-5923
E-Mail Ordnungsamt-Sicherheit@dresden.de


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden


Öffnungszeiten

Montag und Freitag: 9 bis 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 9 bis 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Neue Öffnungszeiten ab 1. November 2017:
Dienstag: 8.30 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Donnerstag: 13 bis 18 Uhr
Freitag: 8.30 bis 12 Uhr
Montag und Mittwoch: geschlossen

Drucken