Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/sperrmuell_d115.php 18.10.2017 13:53:36 Uhr 19.10.2017 03:29:51 Uhr

Sperrmüll

Sperrmüll und andere Abfälle selbst anliefern

Allgemein

  • Selbstanlieferung zu den unten genannten Stellen
  • Adressen, Öffnungszeiten/Termine: Internet, Abfallratgeber
  • Zuordnung der Abfallarten: Abfall-ABC

Sozialer Möbeldienst und Sozialkaufhaus

  • funktionsfähige Gebrauchsgüter und -gegenstände zur Weiterverwendung, wie Möbel, Fahrräder, Haushaltgeräte, Bücher, Geschirr etc.

Wertstoffhöfe (im Auftrag der Stadt)

  • Sperrmüll und Altholz (kein Bauholz) bis 2 m³ pro Halbjahr und Haushalt
  • Grünabfälle, Laub, Fallobst
  • Papier, Pappe, Glas
  • Elektro- und Elektronikaltgeräte (komplett, nicht „ausgeschlachtet“)
  • Haushaltsgroßgeräte
  • Gasentladungslampen (Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren)
  • Batterien, Akkus und Starterbatterien
  • Schadstoffe (max. 10 Liter)
  • CD/DVD
  • Gegenstände aus Kunststoff
  • Alttextilien/Altkleider
  • Haushaltschrott (kein Kfz-Schrott)
  • Kfz-Altreifen
  • Gebrauchsgegenstände zur Weiterverwendung
  • im Herbst: Laub von Straßenbäumen und von Rosskastanien mit Miniermottenbefall

Wertstoffcontainer

  • Papier, Pappe
  • Glas (Behälterglas - farbgetrennt in weiß, braun, grün)

Weiteres:

  • Keine Eigenanlieferung von Restabfall möglich
  • Nutzung durch Gewerbetreibende nur für Abfälle in haushalttypischer Art und Menge
  • Sperrmüll von mehr als 2 m³ nimmt die Firma Fehr Umwelt Ost GmbH, Bereich Wertstoff-Aufbereitung an
  • zusätzliche Grünannahmestellen
  • Mobile Sammlungen (zeitlich begrenzt) für Schadstoffe und Weihnachtsbäume

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0351-4889633

Kosten/Gebühren

Gebührenbeschreibung:

  • Sperrmüll von mehr als 2 m³ bei der Fa. Fehr Umwelt Ost GmbH, Am Lugaer Graben 20: Entgelt je nach Gewicht für die Gesamtmenge
  • Grünschnitt/Laub: Kleinmengen bis zu 1 m³ jeweils 0,50 EUR pro 0,2 m³, Mengen von mehr als 1 m³ jeweils 2,75 EUR pro angefangenem m³
  • Kfz-Altreifen: entgeltpflichtig
  • sonstige genannte Abfälle gebührenfrei


Zahlungsart: bar

Sperrmüll-Abholung anmelden

Anmeldung Sperrmüllabholung

  • Gilt nur für Sperrmüll (keine Elektrogeräte, kein Bauabfall) bis maximal 2 m³ pro Halbjahr und Haushalt (Volumen nach Pressung)
  • Bestellung mit Bestellkarte aus dem Abfallratgeber oder per Online-Formular 
  • Terminvergabe/Abholung durch den zuständigen Entsorger innerhalb von maximal vier Wochen
  • Abholung des Sperrmülls zwischen 7 und 17 Uhr durch das Sperrmüll-Pressfahrzeug (keine Containerstellung!)

Anmeldung der Abholung von Haushaltsgroßgeräten

  • Waschmaschinen, Geschirrspüler, Herde, Kühlgeräte
  • mindestens eine Kantenlänge länger als 60 cm
  • bei der Abholung von Haushaltgroßgeräten erfolgt kostenlose Mitnahme kleiner Elektrogeräte
  • Bestellung mit Bestellkarte aus dem Abfallratgeber oder per Online-Formular

Sozialer Möbeldienst

  • noch verwendungsfähige Möbel, Haushaltgroßgeräte, Kühlschränke oder sonstige Gebrauchtwaren
  • gebührenfreie Abholung nach Rücksprache

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0351-4889633

Kosten/Gebühren

Gebührenbeschreibung:

  • Sperrmüll bis 2 m³ pro Halbjahr und Haushalt: 21,80 EUR
  • Haushaltsgroßgeräte: 21,80 EUR je Gerät
  • Sozialer Möbeldienst: entgeltfrei (außer Haushaltgroßgeräte)


Zahlungsart: Überweisung

Frist

Frist: 4 Woche(n)

Abholung von Sperrmüll und Haushaltsgroßgeräten vier Wochen vorher anmelden.

Drucken