Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/sozialbestattung.php 16.03.2017 08:07:31 Uhr 12.12.2017 18:42:39 Uhr

Sozialbestattung

Der Begriff Sozialbestattung bezieht sich auf die Bestattung von Verstorbenen, für die Hinterbliebene oder verpflichtete Dritte (z. B. testamentarisch eingesetzte Erben, Sterbeversicherung) nicht für die Bestattungskosten aufkommen können. In diesen Fällen übernimmt das Sozialamt gemäß § 74 SGB XII die erforderlichen Kosten. Er bezieht sich nicht auf anonyme Bestattungen und Tote ohne Angehörige; dafür ist das Ordnungsamt (Abteilung Sicherheitsangelegenheiten) zuständig.

Wie beantragt man diese Sozialbestattungen?

Der Antrag für diese Sozialleistung ist an keine Form gebunden. Wir empfehlen die Verwendung der vom Sozialamt bereitgestellten Formulare. Das erleichtert die behördliche Prüfung. Eine persönliche Vorsprache ist von Vorteil, aber keine Bedingung. Ein individuelles Beratungsgespräch empfiehlt sich, um eilige Fragen zu klären und Missverständnissen in komplexen Sachverhalten vorzubeugen.

Drucken