Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/schoeffen.php 13.04.2017 12:37:12 Uhr 20.10.2017 07:01:47 Uhr

Schöffen, Jugendschöffen und ehrenamtliche Richter

Einsatzmöglichkeiten:

Schöffen werden bei der Urteilssprechung in strafrechtlichen Angelegenheiten tätig. Der Einsatz erfolgt am Amtsgericht oder Landgericht Dresden. Unterschieden wird zwischen Schöffen für das Erwachsenenstrafrecht und Jugendschöffen, die ausschließlich in Jugendstrafsachen (Alter 14 bis 18 Jahre, teilweise bis 21 Jahre) eingesetzt werden.


Voraussetzungen:
 

Die Mindestvoraussetzungen für die Aufnahme in die Schöffenvorschlagliste sind:

  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • Alter zu Beginn der Amtsperiode am 1. Januar 2014: mindestens 25, aber noch nicht 70 Jahre
  • Hauptwohnsitz in Dresden
  • bei Jugendschöffen außerdem Erfahrungen in der Jugenderziehung (eigene Kinder oder Vereinstätigkeit)


Die wichtigsten Hinderungsgründe für Schöffen:

  • Arbeit als Richter, Beamter der Staatsanwaltschaft, Notar oder Rechtsanwalt
  • Arbeit als Polizeivollzugsbeamter, Justizvollzugsbeamter, hauptamtlicher Bewährungs- und Gerichtshelfer o. ä.
  • Tätigkeit als Schöffe bzw. Jugendschöffe seit 2005 ohne Unterbrechung
  • Vorstrafen von mehr als sechs Monaten oder schwebendes Ermittlungsverfahren

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden
Wahlamt


Besucheranschrift

Theaterstraße 6
01067 Dresden
2. Etage, Zimmer 216-237

Zugang für Körperbehinderte


Themenstadtplan

Telefon 0351-488 5888/6422
Fax 0351-488 5883
E-Mail Wahlamt@Dresden.de


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Drucken