Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/Auswaertige_Unterbringung.php 06.05.2015 11:50:29 Uhr 18.12.2017 07:58:15 Uhr

Schüler, auswärtige Unterbringung

Ab 1. Januar 2009 sind im Rahmen der Verwaltungs- und Funktionalreform die Landkreise und Kreisfreien Städte für die finanzielle Unterstützung bei der notwendigen auswärtigen Unterbringung von Internatsschülern an allgemeinbildenden Schulen sowie für Berufsschüler zuständig.
Ein wesentlicher Unterschied zur bisherigen Förderung ist, dass sich die Zuständigkeit künftig nach dem Hauptwohnsitz des Schülers und nicht mehr nach dem Ort der Schule richtet. Ab dem 1. Januar 2009 sind deshalb alle Anträge von Schülerinnen und Schülern, die ihren Hauptwohnsitz in der Landeshauptstadt Dresden haben, direkt an die

Landeshauptstadt Dresden
Schulverwaltungsamt
Pf 120 020
01001 Dresden

zu richten.

Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter den Rufnummern 0351-4889276 bzw. 4889211.

Nähere Details sind in der  Sächsischen Unterbringungsverordnung (SächsUVO) geregelt, veröffentlicht im Sächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt (Seiten 945 und 946). Die neuen Formulare und Merkblätter werden auf dem 

zur Verfügung gestellt. Sie sind auch bei den zuständigen Behörden erhältlich.

Folgende Anträge und Merkblätter stehen zur Verfügung:

Antrag auf Unterstützung für erhöhte Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung für Berufssschüler:

Merkblatt zum Antrag auf Unterstützung für erhöhte Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung für Berufsschüler:
Antrag auf Unterstützung für erhöhte Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung für Internatsschüler:
Merkblatt zum Antrag auf Unterstützung für erhöhte Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung für Internatsschüler:

Zuständig:

Drucken