Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/ausschreibungen/freiberufliche-leistungen.php 18.01.2018 13:14:56 Uhr 23.01.2018 14:49:54 Uhr

Architekten- und Ingenieurleistungen nach der VgV (Freiberufliche Leistungen)

Auschreibungen im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union

Bitte beachten Sie, dass die Bekanntmachung der folgenden Ausschreibungen zuvor im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union erfolgt. Die vollständigen Informationen zu allen Ausschreibungen sowie eventuelle Aktualisierungen, wie zum Beispiel der Ausschreibungsfristen, finden Sie ebenfalls dort.

Es besteht kein Anspruch auf die Richtigkeit der unten angegeben Termine. Das Download der Ausschreibungsunterlagen ist gebührenfrei.

Sächsischer Ausschreibungsdienst, Ausgabe vom 9.1.2018:

  • EU-Auftragsbekanntmachung
    Referenznummer der Bekanntmachung: A46/17
    Objektplanungsleistungen für Gebäude und Innenräume für die Generalsanierung der Kindertagesstätte Rudolf-Bergander-Ring 36/38 in 01219 Dresden;
    Die Kita Rudolf-Bergander-Ring 36/38 in 01219 Dresden besteht aus zwei gekoppelten Typenbauten (WBS-70) aus den 1970-iger Jahren und bietet derzeitig Platz für 269 Kinder. Der stark gegliederte Gebäudekomplex besteht aus 3 bis 4 Vollgeschossen. Die Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt, die bestehende Kindertageseinrichtung komplett zu sanieren. Im Zusammenhang der Komplexsanierung steht die Umsetzung der Anforderungen an die Barrierefreiheit und den Brandschutz. Die Kita ist für ca. 270 Kinder ausgelegt worden. Während der gesamten Maßnahme soll der Kita-Betrieb ausgelagert werden. Gesamtkostenrahmen (KG 200-700, exkl. KG 600): derzeit ca. 5,225 Mio. EUR brutto, BWK (KG 300+400): ca. 3,77 Mio. EUR brutto;
    Der Auftraggeber beabsichtigt, die Leistungsphasen (LPH) 2 bis 9 für Objektplanungsleistungen für Gebäude und Innenräume gemäß HOAI § 34 ff. i.V.m. Anlage 10 zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des Verhandlungsverfahrens wird vorerst vertraglich die Leistungsphase 2 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Erbringung erster Leistungsphasen. Der Abschluss Leistungsphase 8 ist voraussichtlich im Jahr 2021.
    Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Tag: 09.02.2018; Ortszeit: 10:00 Uhr

Sächsischer Ausschreibungsdienst, Ausgabe vom 8.1.2018:

  • EU-Auftragsbekanntmachung
    Referenznummer der Bekanntmachung: A24/17, Objektplanung Ingenieurbauwerke (Technische Erschließung) für die Neuerrichtung des Schulstandortes Weiterführende Allgemeinbildende Schulen (WAS), Freiberger Straße
    Die Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt die Neuerrichtung eines Schulstandortes am Standort des ehemaligen Kohlebahnhofs an der Freiberger Straße. Dabei sollen Neubauten für eine 3-zügige Oberschule für 504 Schüler, für ein 3-zügigen Gymnasiums für 672 Schüler und für eine wettkampfgeeignete 4-Feld-Sporthalle, die auch für Vereinsnutzungen zur Verfügung stehen soll, entstehen. In diesem Rahmen sollen ebenfalls die entsprechenden Freianlagen und Sportanlagen errichtet werden.
    Gesamtkostenrahmen (KG 200-700): derzeit ca. 38.725.000 EUR brutto, Herstellungskosten KG 220+540: ca. 1.458.000 EUR brutto.
    Der Auftraggeber (AG) beabsichtigt, die Leistungsphasen (Lph) 2 bis 9 für die Objektplanung Ingenieurbauwerke (Technische Erschließung) gemäß HOAI § 43 ff. i.V.m. Anlage 12 zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des Verhandlungsverfahrens wird vorerst vertraglich die Lph 2 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Lph besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Erbringung erster Lph. Der Abschluss Lph 9 ist voraussichtlich im Jahr 2027.
    Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Tag: 06.02.2018; Ortszeit: 10:00 Uhr

Sächsischer Ausschreibungsdienst, Ausgabe vom 12.12.2017:

  • EU-Auftragsbekanntmachung
    Referenznummer der Bekanntmachung: A51/17, Planungs- u. Bauüberwachungsleistungen für das Projekt "Industrieansiedlung Nordraum, Neubau Trinkwasserleitung Bauabschnitt 1 (<=DN200) und 2 (DN500)
    Die LHDD beabsichtigt Planungs- und Bauüberwachungsleistungen gemäß HOAI 2013 § 43 und § 47 sowie insbesondere die Besonderen Leistungen (BL) Entwurfsvermessung, SiGe, Baugrunduntersuchung, Kampfmittelsondierung, Verkehrsplanung, Unterlagen Erstabsteckung, Bestandsvermessung, Örtliche Bauüberwachung und Überwachen der Mängelbeseitigung innerhalb der Verjährungsfrist für den Neubau von Trinkwasserleitungen <=DN200 (Bauabschnitt (BA) 1) und DN 500 (Bauabschnitt (BA) 2), hier zusätzlich Leistungen gemäß HOAI 2013 §55 zu beauftragen. Mit Abschluss des Verhandlungsverfahrens werden zunächst die Planungsleistungen LP 4-6 und die für diese Leistungsphasen nötigen Besonderen Leistungen für BA1 und BA2 beauftragt. Es ist geplant bei Vorliegen des Fördermittelbescheids die LP7 und die Bauüberwachungsleistungen LP 8-9 und die für diese Leistungsphasen nötigen Besonderen Leistungen zu übertragen, ein Rechtsanspruch auf deren Übertragung besteht jedoch nicht.
    Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Tag: 19.01.2018; Ortszeit: 10:00 Uhr

Sächsischer Ausschreibungsdienst, Ausgabe vom 5.12.2017:

  • EU-Auftragsbekanntmachung
    Referenznummer der Bekanntmachung: A23/17, Fachplanungsleistungen der Technischen Ausrüstung ELT (ALG 4-6) für die Neuerrichtung des Schulstandortes Weiterführende Allgemeinbildende Schulen (WAS), Freiberger Straße, Dresden, 
    Der Auftraggeber (AG) beabsichtigt, die Leistungsphasen (Lph) 2 bis 3 und 5 bis 9 für die Fachplanung Technische Ausrüstung ELT (ALG 4-6) gemäß HOAI § 53 ff. i.V.m. Anlage 15 zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des Verhandlungsverfahrens wird vorerst vertraglich die Lph 2 beauftragt.
    Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Tag: 11.01.2018; Ortszeit: 10:00 Uhr

Sächsischer Ausschreibungsdienst, Ausgabe vom 24.11.2017:

  • EU-Auftragsbekanntmachung
    Referenznummer der Bekanntmachung: A22/17, Fachplanungsleistungen der Technischen Ausrüstung HLS + GA (ALG 1-3+8) für die Neuerrichtung des Schulstandortes Weiterführende Allgemeinbildende Schulen (WAS), Freiberger Straße, Dresden; Die Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt die Neuerrichtung eines Schulstandortes am Standort des ehemaligen Kohlebahnhofs an der Freiberger Straße. Dabei soll der Neubau einer 3-zügigen Oberschule für 504 Schüler, eines 3-zügigen Gymnasiums für 672 Schüler und einer wettkampfgeeigneten 4-Feld-Sporthalle, die auch für Vereinsnutzungen zur Verfügung stehen soll, erfolgen. Gesamtkostenrahmen (KG 200-700): derzeit ca. 38.725.000 EUR brutto, Bauwerkskosten KG 400: ca. 6.863. 524 EUR brutto, KG 410 - 430 + 480: ca. 3.637.667 EUR brutto.
    Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Tag: 04.01.2018; Ortszeit: 10:00 Uhr

Drucken

Partner