Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/12/pm_046.php 20.12.2018 11:20:52 Uhr 20.01.2019 13:18:43 Uhr
14.12.2018

Dresdner Kleingartenwettbewerb startet in seine 15. Runde

Bewerbungen bis Ende Januar 2019 gefragt

Der Wettbewerb um die „Schönste Kleingartenanlage Dresdens“ startet bereits in seine 15. Runde. Auch für 2019 rufen die Landeshauptstadt Dresden und der Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V. die Kleingärtner auf, sich um den Titel zu bewerben. Die Unterlagen dafür können bis zum Donnerstag, 31. Januar 2019, bei beiden Veranstaltern eingereicht werden:

Landeshauptstadt Dresden, Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft
PF 12 00 20, 01001 Dresden, Sitz: Grunaer Straße 2, 01069 Dresden
Telefon 0351-4887101 oder 0351-4887076,

Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V., Geschäftsstelle,
Erna-Berger-Straße 15, 01097 Dresden, Telefon 0351-89678710.

Welche Preise locken?

Der Wettbewerbssieger erhält 1 000 Euro Preisgeld und den begehrten Wanderpokal „Flora“. Für den Zweitplatzierten stehen 500 Euro und für den Drittplatzierten 250 Euro bereit. Zusätzlich werden wieder besondere Projekte und Aktivitäten der Endrundenteilnehmer mit drei Sonderpreisen zu je 200 Euro gewürdigt. Außerdem prämiert die Jury den schönsten Einzelgarten.

Wo gibt es Informationen?

Die kompletten Informationen zum Wettbewerb – wie der Ausschreibungstext und das einheitliche Bewerbungsformular sowie weitere Informationen zum Kleingartenwesen in Dresden – sind auf den städtischen Internetseiten unter www.dresden.de/kleingartenvereine veröffentlicht.

Welches Motto gibt den Rahmen?

Als Motto steht über dem aktuellen Jahrgang des Wettbewerbs das Thema „Mittendrin und dabei – Verein vor Ort". Dies hebt die gesellschaftliche Stellung des Kleingartenwesens in unserer Stadt hervor. Kleingartenflächen sind die „Grünen Lungen“ vor der Haustür der Dresdnerinnen und Dresdner. Sie wirken sich positiv auf das Stadtklima aus und beleben das Wohnumfeld. Gemeinsame Aktivitäten der Kleingärtner bei der Bewirtschaftung der Pachtflächen, die Mitwirkung in Arbeitsgruppen oder das Einbeziehen von Kindern oder Anliegern in das Vereinsleben sind weitere wichtige Merkmale der sozialen Bedeutung des Kleingartenwesens.

„Diese aktive Gestaltung des Vereinslebens sowie dessen Wirkung über den Gartenzaun hinaus präsentieren die Vereine im Wettbewerb,“ sagt Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und Chef der Jury. Er betont weiter, „dass die intensive Nutzung der Flächen im Sinne des Bundeskleingartengesetzes im Vordergrund steht, wenn er die Gärten mit den weiteren Jurymitgliedern im Frühjahr besichtigen wird.“

Wann passiert was?

Die Bewerbungsfrist läuft bis Donnerstag, 31. Januar 2019. Zum Kleingärtnertag des Stadtverbandes „Dresdner Gartenfreunde“ e. V. am Sonnabend, 16. März 2019, werden die Kleingartenvereine bekannt gegeben, die von der Jury als Endrundenteilnehmer besichtigt werden. Und dann wird schließlich der Siegerverein am Tag des Gartens geehrt – am Sonntag, 22. Juni 2019.

Drucken