Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/11/pm_101.php 12.12.2018 11:22:18 Uhr 17.12.2018 12:26:52 Uhr
30.11.2018

Dresden belohnt ehrenamtliches Engagement der Naturschützer

Nachdem der Stadtrat am Donnerstag, 22. November 2018, die Naturschutzdienstsatzung beschlossen hat, würdigt die Landeshauptstadt Dresden ab sofort die Tätigkeit der ehrenamtlichen Naturschützerinnen und Naturschützer. Diese können damit für ihr Engagement ab sofort eine kleine finanzielle Zuwendung erhalten.

„Damit wollen wir zum einen den hohen persönlichen Einsatz der Naturschutzhelferinnen und -helfer honorieren und zum anderen junge Leute motivieren, sich ehrenamtlich im Naturschutz zu engagieren“, erklärt Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen. „Wenn beispielsweise bedeutende Leistungen in der Landschaftspflege erbracht oder drohende Schäden von Schutzobjekten abgewendet werden, kann dies ein Kriterium für die finanzielle Würdigung sein“, ergänzt sie.

Erst am Dienstag, 13. November 2018, benannte Eva Jähnigen acht neue ehrenamtliche Naturschutzhelferinnen und -helfer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „4 Elemente“ des Dresdner Umweltamtes. Außerdem wurde Matthias Schrack erneut zum Naturschutzbeauftragten der Stadt berufen. Er leitet den ehrenamtlichen Naturschutzdienst. Insgesamt setzen sich in Dresden fast 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für den Naturschutz ein. In den kommenden Jahren benötigt der Naturschutzdienst weiterhin kräftig Nachwuchs, da viele Ehrenamtliche schon im Rentenalter sind.

„Schutz und Pflege der heimischen Stadtnatur“ – so beschreibt das Umweltamt das weite Feld der Aufgaben der Naturschutzhelferinnen und -helfer. In der Praxis kümmern sie sich um Schutzgebiete wie die Pillnitzer Elbinsel oder die Dresdner Heide aber auch um geschützte Arten wie den Turmfalken oder verschiedene Eulenvögel. Die Naturschützer sehen vor Ort nach dem Rechten, sammeln und dokumentieren Daten, nehmen kleinere Pflegearbeiten vor und stehen im engen Kontakt mit der unteren Naturschutzbehörde im Umweltamt, die ihren Hinweisen nachgeht und die gewonnenen Daten weiterverarbeitet. Auch gemeinsame Arbeitseinsätze und öffentliche Exkursionen werden von den Ehrenamtlichen durchgeführt.

Die vollständige Satzung mit allen Kriterien zur finanziellen Würdigung sind unter www.dresden.de/naturschutz in der Kategorie „Ehrenamtliche Naturschutzhelfer“ zu finden. Auch alle Informationen, um ehrenamtlicher Naturschutzhelfer zu werden, können hier nachgelesen werden. Darüber hinaus bietet die Seite Hinweise auf interessante Vorträge, Führungen und Veranstaltungen zum städtischen Naturschutz im aktuellen Jahresplan. Fragen werden gern von der unteren Naturschutzbehörde des städtischen Umweltamts unter umwelt.recht1@dresden.de beantwortet.

Drucken