Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/11/pm_095.php 12.12.2018 11:21:33 Uhr 17.12.2018 12:25:05 Uhr
29.11.2018

Oberbürgermeister Hilbert beim Städtenetzwerk EUROCITIES in Edinburgh

Oberbürgermeister Dirk Hilbert nimmt an der Jahresversammlung des europäischen Städtenetzwerkes EUROCITIES teil. Sie findet seit Mittwoch, 28. bis Freitag, 30. November im schottischen Edinburgh statt. Mit über 140 Mitgliedern aus ganz Europa vertritt das Städtenetzwerk die größeren Städte Europas. Gemeinsam setzen sie sich für die die städtische Dimension europäischer Entscheidungen und Politikprozesse ein. Wichtige Themen sind dabei die Urbane Agenda der EU, der zukünftige EU-Haushalt der Europäischen Union sowie die Frage, wie sich die Städte Europas zu den institutionellen Erneuerungen im Wahljahr 2019 positionieren.  

Die diesjährige Jahresversammlung von EUROCITIES zu der Delegierte aus ganz Europa zusammentreffen, widmet sich dem Thema „kreative wettbewerbsfähige Städte“. Oberbürgermeister Dirk Hilbert wird dabei Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus ganz Europa treffen. In einer Podiumsdiskussion spricht Hilbert zusammen mit den Bürgermeistern aus Manchester (Großbritannien) und Oulu (Finnland) über die Rolle der Kultur und Kreativwirtschaft in der Stadtentwicklung. Er wird außerdem über Dresden und die Rolle der Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt berichten.  

Seit 2004 engagiert sich die Landeshauptstadt bereits im Kulturforum von EUROCITIES. Seit Oktober 2018 hat Dresden den Vize-Vorsitz übernommen. Das Kulturforum ist einer von sechs Arbeitskreisen von EUROCITIES. Er kommt jeweils im Frühjahr und im Herbst in verschiedenen Städten Europas zusammen für einen Erfahrungsaustausch und Projektentwicklungen. Im April 2018 fand das Kulturforum in Dresden statt. 

Oberbürgermeister Hilbert wird begleitet von einer Dresdner „Jugendbotschafterin“. Maike Weitzel von den Jungen Europäischen Föderalisten begleitet zusammen mit Jugendbotschaftern aus ganz Europa die Diskussionen der Politiker. Impulse aus diesen Begegnungen sollen mit nach Dresden genommen werden.  

Schließlich wird während der Jahresversammlung auch ein neues Leitungsgremium gewählt. Um die Präsidentschaft bewirbt sich die Bürgermeisterin von Stockholm, für den Vize-Vorsitz bewirbt sich Dresdens Partnerstadt Florenz.

Drucken