Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/10/pm_026.php 23.10.2017 08:45:04 Uhr 13.12.2017 17:44:07 Uhr
13.10.2017

Stadt Dresden lobt neuen Wissenschaftspreis aus

Bewerbungen für den DRESDEN EXCELLENCE AWARD bis 10. November 2017 möglich

Die Landeshauptstadt Dresden lobt dieses Jahr (2017) erstmals einen Preis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus Dresden aus. Der DRESDEN EXCELLENCE AWARD ist mit insgesamt 30 000 Euro dotiert und wird jährlich vergeben. Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen sowie Graduierte Dresdner Hochschulen und Universitäten sowie der Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden mit exzellenten Diplom-, Master und Bachelor-Arbeiten sowie Promotionen und Habilitationen.
Bewerbungen sind bis zum 10. November, dem Welttag der Wissenschaft, per Online-Formular unter www.dresden.de/excellenceaward möglich. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Abschlussarbeit nicht mehr als zwölf Monate zurückliegen. Dabei zählt das Datum der Bekanntgabe des Ergebnisses.
„Wir wollen zukünftig erfolgreich in Dresden ausgebildete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre exzellenten Ergebnisse auszeichnen. Mit dem DRESDEN EXELLENCE AWARD werden diese den guten Ruf des Wissenschafts- und Forschungsstandortes Dresden in die Welt tragen“, sagt Oberbürgermeister Dirk Hilbert.

Der DRESDEN EXCELLENCE AWARD wurde gemeinsam vom Amt für Wirtschaftsförderung und dem Netzwerk Dresden – Stadt der Wissenschaften konzipiert. „Zulässig sind fachspezifische wie auch fachübergreifende Arbeiten aus allen Wissenschaftsbereichen. Darüber hinaus fokussiert der Wissenschaftspreis exzellente Bewerbungen, die für die Stadtentwicklung und die Stadtgesellschaft eine besondere Relevanz und Zukunftsorientierung vorweisen oder die Entwicklung städtischer Projekte wie Zukunftsstadt, Kulturhauptstadt Europas 2025 oder Smart City wissenschaftlich stärken“, erklärt Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung.

Je akademischer Graduierung bzw. Habilitation wird ein Preis vergeben. Das Preisgeld ist folgendermaßen gestaffelt:

  • 3000 Euro für eine exzellente Bachelorarbeit
  • 6000 Euro für eine exzellente Master- oder Diplomarbeit
  • 9000 Euro für eine exzellente Promotion
  • 12000 Euro für eine exzellente Habilitation.

Eine 13-köpfige Jury unter Vorsitz des Oberbürgermeisters wird die eingereichten Bewerbungen nach festen Kriterien beurteilen. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Hochschulen, Universitäten und Berufsakademie sowie Vertretern der Landeshauptstadt Dresden, von DRESDEN-concept sowie des Netzwerks Dresden – Stadt der Wissenschaften.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis Fristende 10. November in digitaler Form an die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung, einzureichen.

Drucken