Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/netzwerke/025_EUROCITIES.php 08.06.2016 08:15:01 Uhr 23.10.2017 11:32:58 Uhr

EUROCITIES

Die Landeshauptstadt Dresden ist seit 2004 Mitglied im Städtenetzwerk EUROCITIES. Dem Netzwerk gehören über 140 Großstädte in über 30 Ländern Europas an. Die Mitgliedschaft gewährleistet der Landeshauptstadt Dresden die kontinuierliche Übermittlung aktueller Informationen über die wichtigsten kommunalrelevanten Entwicklungen auf europäischer Ebene, die Vertretung eigener Interessen innerhalb Europas sowie die Vernetzung mit anderen Städten um gemeinsam europäische Projekte zu entwickeln.

mehr Informationen unter:  

http://www.eurocities.eu/

0
Eurocities

Das EUROCITIES Netzwerk arbeitet in thematischen Foren und Arbeitsgruppen zu den Themen Kultur, Wirtschaft, Umwelt, Wissensgesellschaft, Mobilität und Soziale Angelegenheiten. Dresden arbeitet besonders in den Foren Wissensgesellschaft (Arbeitsgruppe zur Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie), Kultur, Wirtschaftsentwicklung und Mobilität (Arbeitsgruppe Barrierefreie Stadt)mit.

mehr Informationen zu:

Jahreskonferenz 2016 - Teilen als neues Geschäftsmodell -

Die jährlich stattfindende Hauptkonferenz von EUROCITIES findet dieses Jahr vom 16. bis 18. November in Mailand/Italien statt. Themenschwerpunkt wird die "sharing economy", also die sogenannte kollaborative oder Teil- Wirtschaft sein. Darunter versteht man Geschäftsmodelle, die auf horizontale Netzwerke, Partizipation einer Gemeinschaft und kostenloses oder kostengünstigeres Teilen von Dienstleistungen versteht.

Welche Modelle sind besonders erfolgreich und wie können Städte dieses neue Wirtschaften in ihre Planung und Politik mit einbeziehen? Was sagt die Europäische Kommission dazu und wie können Gesetze auf lokaler, aber auch europäischer Ebene, den Mehrwert solcher Praktiken fördern? Diese und noch mehr Fragen werden auf der EUROCITIES Hauptkonferenz erörtert. Daneben steht aber auch der Erfahrungsaustausch sowie das Netzwerken mit anderen Städten auch im Mittelpunkt.

0
© Stadt Mailand

0
Foto: Antje Beutekamp

Jahreskonferenz 2015

Die Jahreskonferenz 2015 Anfang November in Kopenhagen und Malmö befasste sich unter anderem damit, wie Städte auf den Klimawandel reagieren. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen vertrat Dresden auf der Konferenz und tauschte sich mit ihren europäischen Kollegen aus. Weiter wurde der Umgang der Städte mit der Flüchtlingskrise diskutiert. Im Ergebnis fordern die Mitgliedsstädte einen direkten Zugang zu entsprechenden europäischen Fördermitteln sowie eine stärkere Fokussierung der Europäischen Agenda auf das Thema der Integration.

Kontakt

Europäische u. Internationale Angelegenheiten (Abt.)

Landeshauptstadt Dresden
Bürgermeisteramt

Besucheranschrift

Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden

Zugang für Körperbehinderte


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Drucken

Partner