Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/foerderung/eu-foerderprogramme.php 12.11.2016 12:12:56 Uhr 23.10.2017 11:46:44 Uhr

EU-Förderprogramme 2014 - 2020

EU Fördermittel - Woher und Wozu?

Die EU ist mit einem eigenen Haushalt ausgestattet, der es ihr neben der Eigenfinanzierung erlaubt, diejenigen Bereiche finanziell zu fördern, in denen es sinnvoll ist, zum Nutzen Europas als Ganzes Ressourcen zu bündeln.

Beispiele hierfür sind:
• der Ausbau der Verkehrswege, Energienetze und Kommunikationsverbindungen zwischen den EU-Ländern,
• der Schutz der Umwelt in ganz Europa,
• die Erhöhung der weltweiten Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft,
• die Förderung grenzüberschreitender Zusammenschlüsse europäischer Wissenschaftler und Forscher.

Verstehen der EU Fördermittel

Bei den EU Fördermitteln werden unterschiedliche Verwaltungs - und Mittelvergabeverfahren unterschieden. Über 80 % der EU Fördermittel werden von den nationalen und regionalen Behörden verwaltet, den sogenannten dezentral verwalteten Programmen. Das sind in erster Linie die Struktur- und Investitionsfonds und Agrarbeihilfen. Das Einreichen von Förderanträgen erfolgt ebenfalls bei diesen Stellen.

Weitere 20% des EU-Haushaltes fließen in Programme, den sogenannten Aktionsprogrammen, die zentral in Brüssel verwaltet werden, hauptsächlich in den Bereichen Forschung und Innovation, Bildung und Ausbildung sowie Verkehr und Energie. Hier sind Anträge dann direkt bei der EU-Kommission oder bei den Exekutivagenturen für die einzelnen Programme einzureichen.

Drucken

Partner