Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/aktuelles/Europawoche.php 03.05.2018 16:52:22 Uhr 18.08.2018 17:03:46 Uhr
Logo der Europawoche
© Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Vom 2. bis 15. Mai findet dieses Jahr wieder die Europawoche statt. Die Europawoche, die in Deutschland seit vielen Jahren durchgeführt wird, hat zum Ziel, den Bürgern die Europäische Union näher zu bringen, sie über die Geschichte der europäischen Integration und die aktuellen Herausforderungen für die EU zu informieren.

Zudem sind alle Dresdner Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Institutionen eingeladen, sich mit Veranstaltungen an der Europawoche zu beteiligen. 

Die Landeshauptstadt Dresden beteiligt sich in der Europawoche an einer europaweiten online-Aktion europäischer Mitgliedsstädte des Städtenetzwerk EUROCITIES. Dieses hat eine Kampagne ins Leben gerufen, die gute Beispiele der Bürgerbeteiligung und des Dialogs visibler machen will.

„Walk&Talk Europe“

Was hat Jimi Hendrix mit Dresden zu tun und wie lange wandert man von Dresden nach Rotterdam? Was haben Coventry, Florenz und Skopje gemeinsam? Und was hat Dresden überhaupt mit Europa zu tun?

Ein lockerer Samstagnachmittag in Dresden – ohne Eierschecke, aber dafür mit europäischem Touch! Im Rahmen der Europawoche findet am 5. Mai eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Dresden zum Thema Europa mit abwechslungsreichen Programm statt: In einem Quiz wird mit einem Augenzwinkern das Europawissen der Teilnehmer getestet, bevor Wanderer aus Dresden und Rotterdam von Ihrer Trekkingtour zwischen beiden Städten erzählen. Auf der anschließenden Wanderung zum Kraftwerk Mitte werden die Themen vertieft. Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Besuch des Theaterstückes „Liegt Europa in mir?“ im tjg. 13 SpielerInnen der Theaterakademie suchen nach dem Wesen und den Werten der Europaidee. Das Publikum kann sich bei dieser Aufführung über Votings immer wieder in das Geschehen einschalten. 

Theater Junge Generation Szene aus „Liegt Europa in mir?“
©tjg

Drucken

Partner