Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/migration/aktuelles/woche-gegen-rassismus-2017.php 21.11.2017 16:32:44 Uhr 16.12.2017 23:30:21 Uhr

Internationale Wochen gegen Rassismus

12. März bis 6. April 2018

In Dresden finden vom 12. März bis 6. April 2018 die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Sie stehen unter dem Motto „100 % Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus“. Es sind bundesweite Aktionswochen der Solidarität mit den Gegnerinnen bzw. Gegnern und Opfern von Rassismus, die zum Ziel haben, zu informieren, zu sensibilisieren und zur Selbstreflexion und eigenem Handeln anzuregen.

Die Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus hat die Landeshauptstadt Dresden ausgewählt, 2018 die bundesweite Eröffnung der Internationalen Wochen gegen Rassismus auszurichten. Die feierliche Auftaktveranstaltung findet am Montag, 12. März, 18 Uhr im Neuen Rathaus, Rathausplatz 1 statt. Merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor.

0
Logo: Internationale Wochen gegen Rassismus

Im Mittelpunkt der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Dresden steht die kritische Auseinandersetzung mit Formen des „Institutionellen Rassismus und der strukturellen Diskriminierung“. Aber auch weitere inhaltliche Schwerpunktsetzungen sind möglich.

Zivilgesellschaftliche Vereine, Initiativen, demokratische Parteien sowie städtische Institutionen sind dazu aufgerufen, das Programm durch eigene Ideen und Angebote mitzugestalten. Ab Ende November 2017 können Sie Ihre Veranstaltungen in der Onlineanmeldeplattform  registrieren. Anmeldeschluss ist der 7. Januar 2018. Sie bestimmen selbst das Format Ihrer Veranstaltung – ob Konzert, Vortrag, Ausstellung, Sportangebot oder Filmvorführung mit anschließender Diskussion. Wir freuen uns auf Ihr Engagement und ein vielfältiges Programm.

Alle eingehenden Veranstaltungen werden in einem gemeinsamen Programmheft erscheinen und ab März 2018 stadtweit ausliegen. Online werden zusätzlich die Übersetzungen des Programmes in den Sprachen Arabisch, Englisch und Russisch verfügbar sein.

Für Rückfragen steht Ihnen das Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten zur Verfügung.

Hier geht es zur Anmeldeplattform, um Ihre Veranstaltung anzumelden:

Drucken

Partner