Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/jugend/nach-dem-abschluss/freiwilliges-jahr.php 14.09.2017 17:24:44 Uhr 23.10.2017 15:28:22 Uhr

Freiwilliges Jahr

Als Bildungs- und Orientierungsjahr bietet das freiwillige Jahr Einblick in entsprechende Berufsfelder und hilft gleichzeitig, die Wartezeit auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz sinnvoll auszufüllen.

In diesen Bereichen können Freiwilligendienste absolviert werden:

  • Freiwilliges Soziales Jahr – kurz FSJ genannt – ist die ideale Alternative für junge Leute, die sich vor Studium oder Berufsstart im sozialen und pflegerischen Bereich engagieren möchten.
  • Freiwilliges Soziales Jahr in der Politik – ist für politikinteressierte Jugendliche gedacht, die Aufgaben und Arbeitsabläufe politisch relevanter Institutionen kennenlernen möchten.
  • Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege – bietet interessante Einblicke in die theoretische und praktische Arbeit im Denkmalschutz.
  • Freiwilliges Soziales Jahr in der Schule – ist für engagierte jungen Menschen, die sich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen begeistern können und eventuell einen pädagogischen oder sozialen Beruf anstreben.
  • Freiwilliges Soziales Jahr im Sport – FSJ Sport genannt – bietet die Mitarbeit bei der Vereins- oder Verbandsarbeit, bei Spielfesten oder Sportschnupperveranstaltungen, bei Ferienfreizeiten oder Ferienspielen, bei Abenteuersportaktionen oder bei Skatertreffs, beim Eltern-Kind-Turnen oder in anderen interessanten Arbeitsfeldern im Sport.
  • Freiwillige Soziales Jahr in Wissenschaft, Technik und Nachhaltigkeit – ist für junge Menschen, die Berufe im Bereich Umwelt, Klimaschutz und Natur kennenlernen wollen.
  • Freiwilliges Ökologisches Jahr – kurz FÖJ genannt – ist ein praktisches Orientierungs- und Bildungsjahr für junge Leute, die sich  aktiv für Natur und Umwelt engagieren möchten.
  • Europäischer Freiwilligendienst – EFD genannt – ist Teil des Aktionsprogramms Erasmus+ JUGEND IN AKTION der Europäischen Union zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit im Jugendbereich. Mit dem EFD können sich junge Leute als Freiwillige in einem gemeinnützigen Projekt im Ausland engagieren. Geboten wird die Möglichkeit, ein anderes Land, eine andere Kultur und eine andere Sprache intensiv kennen zu lernen.
  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst – IJFD – ermöglicht es allen Jugendlichen zwischen 18 und 26 Jahren unabhängig vom Schulabschluss für sechs bis 18 Monate Freiwilligenarbeit im Ausland zu machen. Einsatzgebiete für die Freiwilligen sind gemeinwohlorientierte Einrichtungen, wie zum Beispiel Jugend- oder Senioreneinrichtungen, Bildungseinrichtungen oder Einrichtungen, die im Naturschutz tätig sind.

Drucken

Partner