Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/frauen-maenner/kinder-und-jugendarbeit/angebote_maedchen_junge_frauen.php 22.09.2015 14:57:48 Uhr 23.10.2017 11:44:07 Uhr

Angebote für Mädchen & junge Frauen

AKTIVIA

IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit Diözesanverband Dresden-Meißen e. V.

Wer sind wir:

Wir sind ein Verein in Pieschen, der, neben Schulsozialarbeit (9. und 56. Mittelschule sowie 26. Grundschule) und offener Arbeit mit Mädchen zwischen sechs und 13 Jahren, derzeit ein Fotokunstprojekt für und mit Frauen veranstaltet. Unser Hauptanliegen ist es, Mädchen und junge Frauen zu stärken und positiv zu fördern, um damit Benachteiligungen und Chancenungleichheiten entgegenzuwirken. Sie haben die Möglichkeit, über herkömmliche Rollenklischees hinaus, eigene Wege zu entdecken und entwickeln, um schließlich eine selbstbestimmte Lebensplanung zu vollziehen. Dazu schaffen wir Räume für Wohlbefinden und Vertrauen.

Unser Angebot:

offene Frauengruppe:

  • In dieser Gruppe nähern wir uns intensiv dem Thema der persönlichen Lebenssituation einer jeden. Wir gehen mit verschiedenen Materialien und kreativen Techniken auf die Suche nach unseren Fähigkeiten und Stärken. Dazu werden kleine Geschichten entwickelt, die freie Zukunftsversionen eröffnen.

Krabbeltreff:

  • Hier treffen sich Mütter mit ihren Babys und kleinen Kindern zum Spielen, Singen, Austauschen und Wohlfühlen.

Familientreff und Abendessen:

  • In diesem Treff kommen Erwachsene, Kinder und Jugendliche zusammen. Gemeinsam bereiten wir ein gesundes und leckeres Gericht vor, was dann gemeinsam gegessen wird. Danach wird es noch ein Spiel, ein Bastelangebot oder eine Gute-Nacht-Geschichte geben.

Kontakt

Gerede e. V.

Wer sind wir:

Wir möchten die Akzeptanz für homo-, bisexuelle und transgender Menschen fördern. Bei Bedarf können wir Menschen Unterstützung anbieten, die durch ihre Identität mit der Gesellschaft in eine Krise geraten. Schwerpunkte unserer Arbeit sind dabei Beratung, Aufklärung sowie Jugendarbeit und die Förderung der Emanzipation, zum Beispiel durch kulturelle, öffentlichkeitswirksame Aktionen.

Unser Angebot:

Beratung und Unterstützung in den Themenbe­reichen:

  • Coming-out
  • Konflikte im sozialen Umfeld
  • Beziehungsprobleme
  • Selbstfindung und -stärkung

Jeden Donnerstag von 15 bis 19 Uhr ist offener Treff und Informationen für (nicht nur) lesbische Mädchen bis 27 Jahre.

Weitere Informationen: siehe Rubriken "LSBTTIQ*", "Lebenshilfe" sowie "Partnerschaft, Elternschaft, Familie"

Mädchenprojekt Maxi

Frauen- und Mädchengesundheitszentrum Medea e. V.

Wer sind wir:

Das Mädchenprojekt MAXI ist ein Ort des Austauschs, Ausprobierens und Schutzes für Mädchen und junge Frauen. Unsere Angebote informieren, bestärken das Körper- und Selbstwertgefühl und zielen auf eine eigenverantwortliche gesundheitsbewusste Lebensweise. Wir arbeiten ganzheitlich, partizipatorisch und parteilisch für Mädchen. 

Unser Angebot:

  • Beratung (auch anonym)
  • Kurse, Workshops und Langzeitgruppen
  • Projekttage und Ferienangebote
  • Informationsmaterial, Bücher, Spiele u. a. Medien 

Unsere Themen:

  • Gesundheit: Körperbewusstsein, Ernährung, Essstörungen, Vaginalinfektionen, Stress, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden
  • Gewalt: Konflikte, Mobbing, Anmache, Probleme in der Familie
  • Liebe und Sexualität: Verhütung, Schwangerschaft, Pubertät, Beziehung, Partnerschaft, sexuelle Identität

Für Mädchengruppen aus Jugendeinrichtungen, Wohn- oder Tagesgruppen und Schulen bieten wir Inhouse-Veranstaltungen an. Bei gemischten Gruppen arbeiten wir mit Sozialpädagogen der Fachstelle für Jungen- und Männerarbeit zusammen.

Weitere Informationen: siehe diese und Rubriken "Lebenshilfe", "Schutz vor Gewalt", "Gesundheit", "Schwangerschaft", "Partnerschaft, Elternschaft, Familie" sowie "Migration"

Kontakt

Mädchentreff LUCY - IN VIA

Katholische Mädchensozialarbeit Diözesanverband Dresden-Meißen e. V.

Wer sind wir:

Wir bieten Mädchen zwischen sechs und elf Jahren Raum, sich ungestört und ungezwungen zu treffen, um sich in den verschiedensten Bereichen ausprobieren und entfalten zu können. Die Mädchen lernen eigene Stärken und Kompetenzen kennen, entwickeln ein positives Körperbewusstsein und eine selbstbestimmte Sexualität.

Unser Angebot:

  • offener Treff am Montag und Freitag
  • Angebote zu Liebe und Sexualität; zu künstlerischen, gesellschaftlichen und kulturellen Themen; Lebensplanung und Berufsorientierung an Wochenenden und in den Ferien
  • interkulturelle Bildung und Antirassismusarbeit
  • Beratungsgespräche bei Sorge und Problemen mit den Eltern, Freundin oder Freund, in der Schule, Bewerbungsunsicherheiten usw.
  • Lern- und Hausaufgabenunterstützung
  • Kochtreff danach: "Zum Abendessen verabredet" für Eltern und Geschwister
  • Beratung von Eltern

Kontakt

Mädchentreff WALLi

Kinder-, Jugend- und Familienhaus "Plauener Bahnhof"
VSP e. V.

Wer sind wir:

Wir sind ein Angebot, das sich vorrangig an Mädchen und junge Frauen wendet, die in Dresden-Plauen oder den angrenzenden Stadtteilen leben, zur Schule oder Ausbildung gehen. Der Mädchentreff ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit mit und für Mädchen/junge Frauen und Jungen/junge Männer im Kinder-, Jugend- und Familienhaus "Plauener Bahnhof". Im Zuge der Zusammenlegung beider Projekte wurde eine Konzeption geschlechtsreflektierter Kinder- und Jugendarbeit entwickelt. Das Projekt gehört zum Verbund Sozialpädagogischer Projekte e. V. (VSP), einem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe.

Unser Angebot:

Im Mädchentreff wenden wir uns an Mädchen zwischen neun und 19 Jahren. Einmal wöchentlich ist das Haus ausschließlich für Besucherinnen geöffnet. Mädchen und junge Frauen können dann alle Angebote frei von männlicher Bewertung und Beobachtung für sich nutzen. Zur Verfügung stehen Internetcafé, Mädchenraum, Kreativwerkstatt und Bibliothek. Außerdem bieten wir Workshops zu verschiedenen Themen an wie Selbstverteidigung & Selbstbehauptung, Kunst & Krempel, Schönheit & Körper. Des Weiteren organisieren wir Ferienfahrten und Sportangebote.

Kontakt

Mädchenwohnen am Bischofsweg

OUTLAW gGmbH

Unser Angebot:

Mit flexiblen erzieherischen Hilfen gestaltet die Flexi-WG® Mädchenwohnen am Bischofsweg ein Angebot, das in der Lebenswelt von Mädchen, jungen Frauen und ihren Familien ansetzt und sie in ihrem direkten Lebensumfeld unterstützt. In enger Zusammenarbeit mit dem ASD entwickeln wir individuelle maßgeschneiderte Hilfen. Im stationären Bereich begleiten wir in einem engmaschigen und sehr strukturierten Setting sechs Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen zwölf und 21 Jahren. Ziel des Angebotes ist es, Mädchen und jungen Frauen, die zumindest zeitweise nicht in ihren Herkunftsfamilien oder sonstigen Bezügen leben können, verlässliche Lebensbedingungen zu bieten. Die Mädchen und jungen Frauen entdecken ihre vorhandenen Ressourcen, probieren sich in einem geschlechtsspezifischen Rahmen aus und sammeln neue Erfahrungen. Wir bieten Hilfen zur Erziehung in kombinierter Form nach §§ 27 ff. SGB VIII und orientieren uns dabei an den Bedürfnissen der Mädchen, jungen Frauen und ihren Familien.

  • engmaschig strukturiertes Betreuungsangebot für Mädchen und junge Frauen
  • Räume zur Stabilisierung, zum Schutz und zum Ausprobieren
  • Aufarbeitung der persönlichen Lebenssituation
  • belastbares Beziehungsangebot im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz
  • Empowerment
  • Konflikt- und Krisenmanagement
  • lösungsorientierte Beratung
  • intensive Zusammenarbeit mit Kinder- und Jugendpsychotherapeutinnen und -therapeuten und entsprechenden Einrichtungen
  • aufsuchende Arbeit mit Müttern und Vätern und sozialen Bezugssystemen
  • Unterstützung bei der Aufnahme bzw. Entwicklung einer schulischen/beruflichen Maßnahme

Kontakt

*sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG

Frauen für Frauen e. V.

Unser Angebot:

Unsere Angebote für Mädchen und junge Frauen umfassen individuelle Beratungen, Kurse zur Gewaltprävention und Selbstverteidigung, Workshops zum Thema Essstörungen, Vernetzungsarbeit und Projekte. Unsere Angebote orientieren sich an den Bedürfnissen und Interessen der Mädchen und jungen Frauen und nutzen, fördern und erweitern ihre Kompetenzen und Ressourcen. Wir bieten Mädchen und jungen Frauen Räume, die frei sind von männlichen Maßstäben und von ihnen selbstbestimmt gestaltet werden können und sollen. Aufgrund der vielfältigen Angebotsstruktur in Form von Kultur, Beratung und Bildung sind die Angebote für Mädchen und junge Frauen als ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit innerhalb des Hauses sehr gut vernetzt.

Weitere Informationen: siehe Rubriken "Politik", "Arbeitsmarkt", "Lebenshilfe", "Schutz vor Gewalt" sowie "Kunst und Kultur"

Drucken

Partner