Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/frauen-maenner/arbeitsmarkt/angebote_fuer_maenner.php 22.09.2015 11:29:17 Uhr 18.10.2017 00:06:58 Uhr

Angebote für Männer

Angebote der Landeshauptstadt Dresden

Boys´ Day - Jungen-Zukunftstag

Wer sind wir:

Der Boys´ Day ist ein bundesweites Berufsorientierungsprojekt für Schüler. Der ämterübergreifende Arbeitskreis zur Vorbereitung des Girls´ und Boys´ Day, initiiert durch die Gleichstellungsbeauftragte, wird unterstützt von der Agentur für Arbeit Dresden, dem Jobcenter Dresden, der Sächsischen Bildungsagentur Regionalstelle Dresden, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer sowie von zwei freien Trägern, einer Frauen- und einer Männereinrichtung. Er bereitet den Girls´ Day / Boys´ Day und die begleitende Veranstaltung vor.

Unser Angebot:

Der bundesweite Aktionstag findet alljährlich im April statt. Er dient zur Berufsorientierung für Schüler der Klassen fünf bis zehn. Denn Berufswahl und Lebensplanung sind häufig sehr traditionell ausgerichtet. Mehr als die Hälfte der männlichen Auszubildenden entscheidet sich für einen von 20 jungentypischen Ausbildungsberufen im dualen System - kein einziger sozialer, erzieherischer oder pflegerischer ist darunter. In diesen Bereichen sind Männer deutlich unterrepräsentiert. Gleichzeitig sind in diesen Berufsfeldern aber mehr männliche Fachkräfte und Bezugspersonen in hohem Maße gesellschaftlich erwünscht. Auch aufgrund der demografischen Entwicklung herrscht dort deutlicher Bedarf an Nachwuchskräften.

Kontakt

Weitere Angebote

"ArbeitsZeit"

MannKomm - Männer-Beratung & Coaching zu beruflichen Themen

Wer ich bin:

Thomas H. Lemke, Coach und Berater

Unser Angebot:

Die Zweiergespräche rund um Arbeit, Berufung und Neuorientierung drehen sich um Anliegen wie:

  • Viel Arbeit, wenig Familie, was nun?
  • Hilfe, mein Chef spinnt - und erst die Kollegen!
  • Eigentlich möchte ich etwas anderes, wie schaffe ich den Umstieg?
  • Wenn ich das noch könnte, hätte, wüsste, ginge es besser.

p3|sozial - Projekte | Partner | Perspektiven

Angebote für Männer ohne Erwerbsarbeit im Männernetzwerk Dresden e. V.

Wer wir sind:

Die Arbeit ist weg. Das Leben geht weiter. Gerade Männer verlieren oft das, was sie am Besten können. Es ist etwas zu Ende gegangen und unklar ist die Aussicht auf einen Neuanfang. Das Erleben von Arbeitslosigkeit ist sehr verschieden. Von den allermeisten Männern und Frauen wird diese Zeit als belastend und kräftezehrend erlebt. Jeder Neuanfang ist ein Wagnis und erzeugt Stress. Vergleichbar mit einer Existenzgründung erfordert gerade die Zeit der Erwerbslosigkeit die Fähigkeit, die Ungewissheit auszuhalten, und einen langen Atem. Unser Grundverständnis von Erwerbslosigkeit lautet: Sie ist ein gravierender Einschnitt in das Lebenskonzept der betroffenen Männer. Die psychischen, seelischen und sozialen Veränderungen im Verlauf dieser Zeit werden als belastend erlebt und behindern eine berufliche und persönliche Perspektiventwicklung. Bewältigung erfordert von den Betroffenen ein Höchstmaß an Selbstorganisation.

Unser Angebot:

Das Projekt p3|sozial richtet sich an Männer mit dem Bezug von ALG II. Wir bieten ihnen

  • Möglichkeiten, die durch Arbeitslosigkeit entstandenen Freiräume zu gestalten,
  • den Rahmen, eigene Kenntnisse und Fertigkeiten sinnvoll zu nutzen und in Projekten mitzuarbeiten,
  • die Chance, Erfahrungen zu machen, die den Selbstwert in bzw. trotz Arbeitslosigkeit erhalten, um Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen und neue Sichtweisen zu eröffnen,
  • Räume, die den Austausch mit anderen ermöglichen,
  • Unterstützung bei der individuellen Neuorientierung und Perspektiventwicklung,
  • Beratung in der aktuellen Lebenskrise mit dem Ziel, Auswege zu erkennen und neue Perspektiven zu entwickeln. 

Offene Angebote:

  • Info-Café: Informationen, Treffpunkt, Kontakte, Internetnutzung - mittwochs von 14 bis 17 Uhr
  • offene Werkstatt: ein Arbeitsraum, in dem Sie selbstständig an der Realisierung Ihrer Vorhaben und Projekte arbeiten können; die Möglichkeit, handwerklich zu arbeiten, zum Austausch und dem Gespräch mit anderen Männern - montags von 10 bis 12 Uhr
  • Informationsveranstaltungen und thematische Gesprächsrunden: Themen und Termine finden Sie auf der Homepage, in aktuellen Veröffentlichungen oder auf persönliche Anfrage

Projektbegleitung:

  • Ideenwerkstatt: die eigene Arbeitslosigkeit als Projekt organisieren, eigene Ideen, Interessen und Fähigkeiten in der Arbeitslosigkeit als Projekt realisieren, Starthilfe, Klärung, Konkretisierung und Begleitung bei der Umsetzung von Ideen zur beruflichen und persönlichen Perspektiventwicklung
  • psychosoziale Beratung: Termine nach (telefonischer) Vereinbarung

Weitere Informationen: siehe Rubriken "Politik", "Lebenshilfe", "geschlechtersensible Kinder- und Jugendarbeit" sowie "Kunst und Kultur"

Kontakt

VIP - Väter in Elternzeit

Männernetzwerk Dresden e. V.

Wer wir sind:

Mit dem vorliegenden Projekt möchten wir einen Beitrag zur Erhöhung der Wahrnehmung der Elternzeit durch Väter bewirken. Dieser Fokus ist eingebettet in den Wunsch einer verbesserten Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer. Im Blickpunkt des Projektes steht daher das Ziel von veränderten Bedingungen für Väter in Unternehmen. Neben der Frage, was Väter zur Planung und Umsetzung der Elternzeit motiviert, ergeben sich noch weitere Ansatzpunkte der Veränderung. Wie durch die Männerstudie 2009 belegt wurde, stehen seit 2001 (1. Große Männerstudie) heute weit mehr Männer einer modernen Geschlechterrolle offen gegenüber. Auf der anderen Seite wird deutlich, dass mit dem Aufbruch traditioneller Männerrollen eine hohe Verunsicherung bei den Männern ebenso zu verzeichnen ist wie bei den Frauen, die Beide mit eigenen Erwartungen und Ansprüchen im Kontext eines traditionellen Männerbildes konfrontiert werden.

Weitere Informationen: siehe Rubriken "Politik", "Lebenshilfe", "geschlechtersensible Kinder- und Jugendarbeit" sowie "Kunst und Kultur"

Drucken

Partner