Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/behinderte/bildung-arbeit/schule.php 11.06.2018 15:02:28 Uhr 17.07.2018 02:07:52 Uhr

Schule und Studium

Die Seite anzeigen in:

Alltagssprache

leichter Sprache

Studieren in Sachsen
Informationsplattform „Studieren mit Handicap“

Studierende mit Handicap finden an allen sächsischen Universitäten und Hochschulen, bei den Studentenwerken und an der Berufsakademie Sachsen kostenlose Informations- und Beratungsangebote. Für Studierende und Studieninteressierte wurde das barrierefreie Portal

eingerichtet. Auf dieser Seite sind umfangreiche Tipps, Hinweise, Adressen und Erfahrungsberichte veröffentlicht.

Neue Dresdner Schulbauleitlinie veröffentlicht

Mit dem Stand vom 4. August 2016 wurde die neue Schulbauleitlinie veröffentlicht.
Aktuelle Informationen und die Leitlinie finden Sie unter folgendem Link:

Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen

Der Deutsche Schwerhörigenbund e. V. (DSB) veröffentlichte den refeRATgeber Nr. 6 zum Thema „Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen“.
Hier werden Aspekte zu baulichen und technischen Unterrichtsbedingungen in Klassenräumen dargestellt, wenn hörgeschädigte Kinder den Regelunterricht besuchen.

Sie erhalten Information zur

  • Klassenraum-Akustik,
  • Klassenraum-Gestaltung,
  • Klassenraum-Organisation.

Den refeRATgeber Nummer 6 können Sie sich als PDF über nachfolgenden Link herunterladen.

Weitere Ratgeber des DSB finden Sie auf dieser Internetseite:

Sächsisches Schulgesetz

Das neue Schulgesetz für den Freistaat Sachsen (SchulG) trat am 16. Mai 2017 in Kraft.

Koordinierungsstelle Schulische Inklusion Dresden

Seit dem 1. Oktober 2011 gibt es in Dresden eine Koordinierungsstelle Schulische Inklusion, deren Träger das Diakonische Werk-Stadtmission Dresden e. V. ist. Es wurde eine zentrale Anlaufstelle für Eltern, Schulen, Behörden usw. geschaffen mit dem Ziel, Verfahrensabläufe transparent zu gestalten und durch ihre Hilfe Informationslücken und Doppelungen im Verfahrensablauf zu vermeiden. Betroffene und Angehörige erhalten Informationen und Beratung zu Leistungsansprüchen, Hilfesystemen und möglichen Bildungswegen.

  • Unterstützung des Menschen mit Behinderung in größtmöglicher Selbstbestimmung.
  • Grundlage der Beratungen bilden die Bedürfnisse und die individuelle Lebenssituation des Menschen mit Behinderung.
  • Umfassende Information über mögliche Teilhabeleistungen.
  • Informationen zum Artikel 19 und 24 der UN Behindertenrechtskonvention (Recht auf unabhängige Lebensführung. Recht auf Bildung in Regelschulen.).
  • Eltern wird eine koordinierende Begleitung während des gesamten Hilfeprozesses angeboten.

Lernbehinderung - Aktivität und Teilhabe

Der Bundesverband LERNEN FÖRDERN veröffentlicht für Menschen mit Lernbehinderungen Zeitschriften, Selbsthilfebroschüren und Bücher zu Themen aus unterschiedlichen Lebensbereichen.

Lernspiel für Kinder zum Thema Demenz

Durch die Emmy Noether-Nachwuchsgruppe „Architektur im demografischen Wandel“ der Technischen Universität Dresden wurde das Lernspiel „Was hat Oma?“ entwickelt, welches Kindern spielerisch und mit vielen praktischen Tipps das Thema Demenz erklärt.

Recht auf integrative Bildung

Kommunen müssen Kindern mit Behinderungen den Besuch einer integrativen Schule grundsätzlich finanziell ermöglichen.
Hierzu das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG 5 C 35.6.).

Koordinierungs-Stelle Schulische Inklusion Dresden

In Dresden gibt es ein Büro
für Inklusion in der Schule.
Das Büro ist beim Diakonischen Werk-Stadtmission Dresden e. V..
Eltern, Schulen und Behörden
bekommen hier Informationen und Beratung.

Das ist die Adresse:
Diakonisches Werk-Stadtmission Dresden e. V.
Ambulantes Behinderten-Zentrum
Koordinierungsstelle Schulische Inklusion Dresden
Hauptstraße 23
01097 Dresden

Hier ist auch der Zugang
für Menschen mit Körper-Behinderung.

Telefon: 0351 – 812-4314
Fax: 0351 – 812-4315
E-Mail: sonderpaed.ks@diakonie-dresden.de
Internet: Sonderpädagogische Koordinierungs-Stelle

Öffnungszeiten:
Dienstag von 13 bis 15 Uhr
Donnerstag von 13 bis 15 Uhr
und nach Vereinbarung

Lern-Behinderung - Aktivität und Teilhabe

Der Bundes-Verband LERNEN FÖRDERN
hat viele Informationen und Bücher
zu Themen aus unterschiedlichen Lebens-Bereichen.

Seite im Internet vom  Bundes-Verband LERNEN FÖRDERN

Lern-Spiel für Kinder zum Thema Demenz

Durch eine Gruppe an der Technischen Universität Dresden
wurde das Lern-Spiel „Was hat Oma?“ entwickelt.
Kinder bekommen in dem Spiel
viele Informationen zum Thema Demenz erklärt.

Demenz ist eine Krankheit.
Die Menschen vergessen dann ganz viel.

Hier geht es zum Lern-Spiel "Was hat Oma?"

Drucken

Partner