Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/kulturhauptstadt/beteiligen/mikroprojekte/sound-city-lab.php 10.01.2018 19:08:25 Uhr 11.12.2018 13:35:19 Uhr

Sound City Lab

Wer sind wir?

  • vom Medienkulturzentrum Dresden e. V.

Jarii van Gohl, Musiker und Soundkünstler. Der kreative Kopf hinter der Dresdner Klang und-Soundschmiede SOUNDSLKTR (www.soundselektor.de) 

Axel Matz, Studioleiter des Sächsischen Ausbildung- und Erprobungskanals (SAEK) Dresden und Projektmitarbeiter im Medienkulturzentrum Dresden e. V. (www.medienkulturzentrum.de

Was ist das Projekt?

Das Sound City Lab Dresden fördert bzw. regt die ästhetische Auseinandersetzung mit gebautem Raum in Dresden an. Architektonische Wahrzeichen und Gebäude wie der Kulturpalast, die Frauenkirche, der Zwinger oder die Semperoper werden vertont.

Ausgangspunkt für die Komposition sind die Gebäude selbst. Sie werden als urbanes Instrument benutzt, um erzeugte Sounds und Noises in eine direkte Beziehung zu bringen. Das Sound City Lab Dresden zeigt, wie Klänge visuelle Bilder und Erinnerungen in unseren Köpfen auslösen können, sich Musik positiv oder negativ auf unser Empfinden auswirken kann. Gleichzeitig wird durch das Sound City Lab „akustische Denkmalpflege“ für die Stadt betrieben, da jedes Gebäude einen ganz individuellen Sound besitzt. 

Als erstes Gebäude wurde exemplarisch, weil dort das Kulturhauptstadtbüro seinen Sitz hat, der Kulturpalast vertont.

Wie wird sich das Projekt im Jahr 2025 entwickeln?

Ziel für 2025 ist es, mindestens zwölf Gebäude zu vertonen. Im Kulturhauptstadtjahr 2025 werden in Form eines Soundkalenders zwölf vertonte Gebäude präsentiert - pro Monat ein Gebäude.

Axel Matz (links) und Jarii van Gohl (rechts)
© Klaus Gigga

Und so klingt der Kulturpalast:

Drucken

Partner