Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Lärm

Lärm gehört zu den Abfallprodukten der menschlichen Zivilisation. Obwohl die Lärmbelastung spürbar wächst, wird dieses Problem in städtischen Ballungsräumen noch immer stark unterschätzt.
Die allgegenwärtige Geräuschkulisse gilt als Ausdruck urbaner Vielfalt; doch sollte größeres Augenmerk auf die lärmbedingten Gesundheitsrisiken gelegt werden.

Wichtige Grundbegriffe

Lärm ist eine subjektive Größe. Über die damit verbundene Belastung entscheiden Betroffene nach eigenem Empfinden. Was lässt sich messen? Welche Kennwerte müssen bestimmt werden?

Lärmminderungsplanung

Auf der Grundlage der EG-Umgebungslärmrichtlinie wird in zwei Stufen eine Lärmminderungsplanung vorgenommen. Nach Lärmkartierung und Ermittlung der Betroffenheit sind geeignete Maßnahmen in Lärmaktionsplänen zusammenzustellen.

Zielwerte und Wirkungen

Lärm hat beträchtliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Auch deswegen müssen Ziele für einen angemessenen Schallschutz festgelegt werden.

Straßenverkehr

Der Straßenlärm stellt die Hauptquelle der Lärmbelastung in Dresden dar. Nur wenige Anwohner von Hauptverkehrsstraßen genießen eine gute Wohnqualität.

Luftverkehr

Eine detaillierte interaktive Karte stellt die Gebiete in der Umgebung des Flughafens Dresden dar, die durch Fluglärm belastet sind. Dass sich Fluglärm mindern lässt, zeigen erste Erfolge eines Schallschutzprogramms für die nähere Umgebung des Flughafens.

Kommunale Bürgerumfrage 2012

Als Quellen der Lärmbelastung werden angegeben:

  • Straßenverkehrslärm (50 % der Befragten)
  • Lärm von Nachbarn (35 %)
  • Fluglärm (18 %)
  • Baulärm (18 %)
  • Eisenbahnlärm (12 %)
  • Lärm von Wertstoffcontainern (7 %)
  • Lärm von Industrie und Gewerbe (8 %)

Die Prozentangaben beziehen sich auf den Anteil der Befragten, der sich durch Lärm in seiner Wohnumgebung deutlich bis sehr stark beeinträchtigt fühlt.

Nützliche Links zum Thema Lärmschutz

Online-Broschüren (PDF-Download)

ecoTREND

Informieren Sie sich auch über die Entwicklung weiterer Kennwerte der Dresdner Umwelt!

Internetadresse 
www.dresden.de/umwelt

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden
Geschäftsbereich Wirtschaft
Umweltamt

Postanschrift 
Postfach 12 00 20
01001 Dresden
Besucheranschrift 
Bürozentrum Pirnaisches Tor
Grunaer Straße 2
01069 Dresden
1. Etage, N 105
Stadtplan 
Stadtplan
Öffnungszeiten 
Mo, Fr 9 - 12 Uhr
Die, Do 9 - 18 Uhr
Telefonnummer 
0351-4886201
Faxnummer 
0351-4886202

Internet

Informationen des Umweltbundesamtes

Internetadresse 
www.umweltbundesamt.de

Internet

Bundes-Immissionsschutzgesetz

Internetadresse 
www.gesetze-im-internet.de