Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Leistungen für Unterkunft und Heizung

Welche Bruttokaltmiete ist in Dresden angemessen?

Der Dresdner Stadtrat* hat je nach Anzahl der Personen im Haushalt folgende Richtwerte festgelegt:

Haushaltsgröße

Bruttokaltmiete**

1 Person

304,79 Euro/Monat

2 Personen

377,61 Euro/Monat

3 Personen

454,11 Euro/Monat

4 Personen

522,31 Euro/Monat

5 Personen

630,51 Euro/Monat

für jede weitere Person

66,37 Euro/Monat

Liegen besondere Umstände vor (insbesondere gesundheitliche Einschränkungen, Behinderungen im Sinne des § 2 Neunten Buches Sozialgesetzbuch [SGB IX], Pflegebedürftigkeit im Sinne des Elften Buches Sozialgesetzbuch [SGB XI], Alter, sozial schwierige individuelle Situationen, außergewöhnliche Beschaffenheit der Unterkunft), kann das Jobcenter bzw. das Sozialamt zur Vermeidung ungerechter Härte von diesen Richtwerten abweichen.

*) Beschluss Nr. V2195/13 unter: http://ratsinfo.dresden.de/vo0050.php?__kvonr=6951

**) Die Bruttokaltmiete ist die Summe aus Grundmiete und den umlagefähigen kalten Betriebskosten, z. B. Wasser, Abwasser und Müllabfuhr.



Welche Heizkosten sind angemessen?

Die Heizkosten werden in tatsächlicher Höhe als Bedarf berücksichtigt, wenn keine Zweifel an ihrer Richtigkeit bestehen.

Zweifel sind angebracht, wenn die Kosten sittenwidrig niedrig oder unangemessen hoch sind. Das wird an Hand des bundesweiten Heizspiegels geprüft. 



Wie verhält es sich bei Wohneigentum?

Wenn Sie eine Eigentumswohnung oder ein eigenes Haus selbst nutzen, werden die Kosten für Unterkunft und Heizung ebenfalls übernommen, soweit sie angemessen sind. Anerkannt werden höchstens die Kosten, die auch für Mietwohnungen entstehen. Tilgungsraten für Kredite werden nicht übernommen.



Was passiert, wenn die Kosten für Unterkunft und Heizung nicht angemessen sind?

Es erfolgt eine Einzelfallprüfung. Ist das Überschreiten nicht gerechtfertigt, werden die tatsächlichen Kosten auf die Angemessenheitsgrenzen gekappt. Näheres zum Kostensenkungsverfahren erfahren Sie bei Ihrem Jobcenter bzw. Sozialamt.



Wie finde ich eine angemessen Wohnung?

Eine persönliche Beratung zu verfügbarem Wohnraum erhalten Sie im Sachgebiet Wohnungsfürsorge des Sozialamtes (siehe Kontaktblock). Hier werden Sie kostenlos über angemessene freie Wohnungen informiert.

Ein Anspruch auf eine bestimmte Wohnung oder einen bestimmten Stadtteil besteht aber nicht.

Wenn Sie zur Kostensenkung aufgefordert wurden, bringen Sie bitte das Schreiben zur Beratung mit.

 

Geeignete Angebote erhalten Sie auch bei vielen Vermietern direkt. Diese informieren regelmäßig an ihren Objekten über freie Wohnungen. Außerdem finden Sie angemessene Wohnungen im Internet. 

Kontakt

Sozialamt

Sachgebiet Wohnungsfürsorge

Besucheranschrift 
Junghansstraße 2
01277 Dresden
Zimmer 313
Stadtplan 
Stadtplan
Öffentlicher Personennahverkehr 
Straßenbahn 4 und 10, Bus 61 bis Haltestelle Pohlandplatz
Anfahrt mit Bus und Bahn 
Anfahrt mit Bus und Bahn
Öffnungszeiten 
Dienstag und Donnerstag
8 bis 12 und 14 bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr
Telefonnummer 
(03 51) 4 88 13 83
Faxnummer 
(03 51) 4 88 12 93


Was muss ich vor einem Umzug beachten?

  • Bevor Sie umziehen, lassen Sie sich bitte vom Jobcenter bzw. vom Sozialamt die Notwendigkeit des Umzugs und die Angemessenheit der neuen Unterkunftskosten bescheinigen.

 

  • Berechtigte nach SGB II, die von außerhalb nach Dresden zuziehen, erhalten die Bescheinigung zur Notwendigkeit und Angemessenheit einer neuen Unterkunft bei ihrem bislang zuständigen Jobcenter.

 

  • Berechtigte nach SGB XII, die von außerhalb nach Dresden zuziehen, erhalten die Bescheinigung zur Notwendigkeit einer neuen Unterkunft beim bislang zuständigen Sozialamt; die Angemessenheit der neuen Unterkunft prüft das Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden.

 

  • Ziehen Sie ohne Zusicherung bzw. ohne Zustimmung in eine andere Wohnung, kann sich dies auf die Höhe Ihrer zukünftigen Unterkunftskosten auswirken. Informieren Sie sich daher rechtzeitig bei Ihrem Jobcenter bzw. Sozialamt.

 

  • Sie sind erwerbsfähig und unter 25 Jahre alt? Bitte holen Sie immer eine vorherige Zusicherung Ihres Jobcenters ein!


Informationsblatt zum Download


Hier erfahren Sie mehr zur Antragstellung

Unter dem nachfolgendem Link erhalten Sie ganz konkrete Informationen zu folgenden Anliegen:

  • Übernahme der laufenden Kosten für Unterkunft und Heizung beantragen
  • Angemessenheitsbestätigung für Kosten der Unterkunft und Heizung bei Neuanmietung einer Wohnung einholen
  • Weitere Leistungen für Unterkunft und Heizung beantragen


Informationen des Jobcenters für Empfangende von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld




Mittelalter Weihnacht