Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Anliegen & Lebenslagen

Lebenslage »Umzug«

Ob Sie nach Dresden ziehen, von hier weggehen oder innerhalb der Stadt eine neue Wohnung gefunden haben:
Ein gut geplanter Umzug erspart viele Wege.

Wir haben für Sie verschiedene Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei der Umzugsplanung helfen sollen.

Illustration zum Thema Bauen

Neue Wohnung: Suchen und finden

Der Wohnungsmarkt in Dresden bietet ein weitreichendes Spektrum für Kauf- und Mietinteressenten.

Schauen Sie in unserem Immobilien- und Wohnungsmarkt nach passenden Angeboten!

Infos auf www.dresden.de



An alles gedacht?

Helfer bestellen, Umzugskartons besorgen, Telefonanschluss beantragen, Babysitter finden – ein Umzug bringt eine Menge Aufgaben mit sich...

Tipp: Legen Sie sich eine Checkliste an! So können Sie alle wichtigen Fragen und Aufgaben nach und nach abarbeiten, und Ihr Umzug verläuft reibungsfrei.

Der Freistaat Sachsen hält in seinem Amt24 die Vorlage einer solchen Checkliste für Sie bereit. Diese können Sie nach Bedarf anpassen.

Infos auf www.dresden.de

Infos auf www.sachsen.de (Amt24)



Möbeltransport

Bei der Stadtverwaltung können Sie ein Halteverbot beantragen, um den Platz für Möbelwagen, Möbellift bzw. Schrägaufzug für Ihren Umzug freizuhalten. Näheres dazu im Anliegen »Umzug (Möbeltransport)«.

Helfer, Fahrer, Transporter oder LKW gesucht?
In Kleinanzeigen finden Sie häufig interessante Angebote für Ihren Möbeltransport!

Infos auf www.dresden.de



Finanzielle Hilfe

Sie wollen in Dresden studieren und deshalb Ihren Hauptwohnsitz hierher verlegen? Die Stadt gewährt Ihnen eine attraktive Umzugsbeihilfe als Starthilfe!

In bestimmten Fällen können Sie für Ihre fortlaufenden Mietausgaben Unterstützung in Form von Wohngeld beziehen.
Unser Wohngeld-Rechner hilft Ihnen herauszufinden, ob Sie wohngeldberechtigt sind! Bitte beachten Sie: Die Ergebnisse begründen keinen Anspruch auf Wohngeld. Die rechtsverbindliche Berechnung erfolgt nach Antragstellung im Amt.

Sie beschäftigen Handwerker vor, während oder nach Ihrem Umzug? Deren Leistungen lassen sich steuerlich absetzen!
Dazu informiert der Freistaat Sachsen im Amt24.

Wenn Sie aus beruflichen Gründen umziehen, können Sie die Umzugskosten als Werbungskosten in Ihrer Einkommensteuer-Erklärung geltend machen. Näheres dazu im Amt24 auf www.sachsen.de.



Anmelden, abmelden, ummelden

Wer umzieht, ist verpflichtet, seine neue Adresse innerhalb von zwei Wochen der zuständigen Meldebehörde persönlich mitzuteilen.

Kfz-Besitzer können die Adresse im Fahrzeugschein bei der Kfz-Zulassungsstelle oder in einem Bürgerbüro ändern lassen.

Informationen, welchen weiteren Behörden und Institutionen Sie gegebenenfalls Ihre Adressänderung mitteilen müssen, finden Sie im Amt 24.

Infos auf www.dresden.de

Infos auf www.sachsen.de (Amt24)



Umzug eines Gewerbebetriebes

Wenn Sie den Sitz Ihres Unternehmens in eine andere Stadt oder Gemeinde verlegen, müssen Sie Ihr Gewerbe am bisherigen Unternehmenssitz abmelden und bei der neuen Stadt- oder Gemeindeverwaltung anmelden.

Verlegen Sie Ihre Betriebsstätte hingegen innerhalb derselben Stadt oder Gemeinde, müssen Sie Ihr Gewerbe ummelden.

Infos auf www.sachsen.de (Amt24)