Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Anliegen & Lebenslagen

Lebenslage »Studium«

Welche Hochschulformen gibt es? Welche Voraussetzungen braucht man für eine Zulassung? Und wie lässt sich ein Studium finanzieren?

Es folgen vielfältige Informationen rund um Hochschule und Studentenleben. Viel Spaß beim Studieren in Dresden!

Illustration zum Thema Studium

Vor dem Studium: Die Qual der Wahl

Universität, Kunsthochschule, Fachhochschule oder Berufsakademie? Die Möglichkeiten für ein Studium in Dresden sind vielfältig. An unterschiedlichen Hochschularten können vielfältige Abschlüsse erlangt werden. Hier heißt es gut zu überlegen: Neben dem angestrebten Abschluss selbst unterscheiden sich auch die Art der Wissensvermittlung und die Dauer des Studiums.

An fast allen Hochschulen sind zentrale Studienberatungsstellen eingerichtet, die über allgemeine Fragen zum Studium informieren. Hier können Sie sich über Studienangebot und -voraussetzungen, Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsverfahren, Studienverlauf, mögliche Fächerkombinationen, Prüfungsbestimmungen, besondere Einschreibevoraussetzungen oder Besonderheiten der jeweiligen Hochschulen informieren und beraten lassen.

Eine studienfachbezogene Beratung bieten in der Regel auch die einzelnen Fachbereiche der Hochschulen an.



Studieren in Dresden

Rund 40.000 Studenten lernen in Dresden für ihre berufliche Zukunft – Tendenz steigend. Die Ausbildung entspricht dabei internationalen Standards: hochmoderne Ausstattung, Bachelor- und Master-Abschlüsse, Bewertung nach ECTS (European Credit Transfer System) und gute Vernetzung mit internationalen Hochschulen öffnen Dresdner Studenten die Tore zur internationalen Arbeitswelt.
Mehrere Hochschulen mit unterschiedlichen Ausrichtungen machen Dresden zur idealen Studentenstadt.

Alternativ zur akademischen Ausbildung an der Hochschule bieten Studienakademien ein breites Fächerspektrum an. In Kooperation mit Praxispartnern sollen hier über einen Zeitraum von üblicherweise drei Jahren Berufsfähigkeit sowie Berufsfertigkeit vermittelt werden.
BA-Absolventen sind hinsichtlich der berufsrechtlichen Regelungen den Fachhochschulabsolventen gleichgestellt.

Nach dem Abschluss ist aber noch lange nicht Schluss. Einrichtungen für postgraduale Bildung und praxisnahe Weiterbildung wie z.B. die Dresden International University DIU und die Graduiertenschulen der Technischen Universität Dresden ermöglichen ein lebenslanges Lernen.

Einige deutsche Bundesländer erheben Studiengebühren – nicht so Sachsen!

Infos auf www.dresden.de

Infos auf www.sachsen.de (Amt24)



Voraussetzungen – Ablauf – Beendigung des Studiums

Wer ein Hochschulstudium aufnehmen möchte, benötigt eine entsprechende Berechtigung – die sogenannte »Hochschulzugangsberechtigung«.
Dies können Schulabschlüsse wie das Abitur oder die Fachhochschulreife sein, aber auch eine bestandene Meisterprüfung. Darüber hinaus kann die Berechtigung aber auch erhalten, wer mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung eine Zugangsprüfung an der jeweiligen Hochschule absolviert.

Dazu kommen bestimmte Zulassungs- und Immatrikulationsbedingungen der Hochschule.
Von ausländischen Studienbewerbern wird zudem der Nachweis verlangt, dass sie über die erforderlichen Sprachkenntnisse verfügen.

Die künstlerische Hochschulen wie Musikhochschule oder Kunsthochschule prüfen zum Beispiel auch die fachliche Eignung ihrer Bewerber in gesonderten Verfahren.

Eine Garantie auf einen Studienplatz gibt es jedoch nicht, auch wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. In beliebten Fächern stehen häufig weniger Studienplätze zur Verfügung als Bewerbungen vorliegen, so dass ein Auswahlverfahren eingesetzt wird.

Umfangreiche Informationen zu diesem Thema und vielen weiteren Aspekten (Wechsel, Unterbrechung, Beendigung des Studiums) finden sich im Amt24 auf www.sachsen.de.

Infos auf www.sachsen.de (Amt24)



Finanzielles – Gesundheit – Soziales

Einige deutsche Bundesländer erheben Studiengebühren – nicht so Sachsen! Für ein Erststudium wird lediglich der übliche Semesterbeitrag fällig, in dem in Dresden auch ein Semesterticket (zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel) enthalten ist.

Die laufenden Lebenshaltungskosten sollten dennoch nicht unterschätzt werden, denn Unterkunft, Lebensmittel, Fachbücher und mehr haben auch ihren Preis.

Über Kosten, Jobs, staatliche Hilfen, Stipendien und mehr informiert das Amt24 auf www.sachsen.de im Thema »Studienfinanzierung«.

Studieren mit Kind, studieren mit Handicap: ja, natürlich! Die Studentenwerke stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Über Beratungsangebote informiert das Amt24 auf www.sachsen.de im Thema »Gesundheit und Soziales«. Dort finden sich auch Einzelheiten zu Sozial-, Kranken- und Pflegeversicherung.



Ausländische Studierende in Dresden

Studierende aus aller Welt bereichern Dresdens Hochschulleben. Um ihnen den Einstieg zu erleichtern, stehen viele Hilfs- und Beratungsangebote bereit. Im Infoportal welcome.dresden.de finden Sie umfassende zweisprachige Informationen rund um Visum, Ankunft und Leben in Dresden.

Im Amt24 auf www.sachsen.de sind wichtige Informationen rund ums Studium aufgeführt. Selbstverständlich finden Sie auch an den einzelnen Hochschulen hilfsbereite Ansprechpartner.

Infos auf www.dresden.de

Infos auf www.sachsen.de (Amt24)

Infos auf externen Seiten



Deutsche Studierende im Ausland

Für die meisten Studiengänge ist ein Aufenthalt an einer ausländischen Hochschule eine Bereicherung. In heutiger Zeit sind das Verständnis für die Mentalität und die Kultur anderer Länder ebenso gefragt wie persönliche Mobilität und Flexibilität.

Die Vorbereitungen für einen Auslandsaufenthalt sollten rechtzeitig beginnen (ca. 1 Jahr vor Beginn), um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Wichtig ist es auch, sich über verschiedene Förderprogramme zu informieren, die die Reise- und Studienkasse auffüllen. Der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) hält hierfür umfassende Informationen bereit.



Weitere Informationen und Links

Umfassende Informationen sowie Kontaktadressen zu weiterführenden Themen (Studienplatztausch, Jobbörse, Ausbildungsförderung u.v.m.) finden sich im Amt24 auf www.sachsen.de.

Infos auf www.sachsen.de (Amt24)