Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Berufsfeuerwehr Dresden

Die Berufsfeuerwehr Dresden wurde am 1. Juli 1868 gegründet.

Berufsfeuerwehren bieten in größeren Städten, wo u.a. durch Infrastruktur und Industrie ein erhöhtes Risikopotential gegeben ist, eine Garantie für schnelles Eingreifen im Ereignisfall.

Im "Sächsischen Gesetz über den Brandschutz, Rettungs-
dienst und Katastrophenschutz" ist festgelegt, dass in Gemeinden mit mehr als 80.000 Einwohnern Berufsfeuer-
wehren einzurichten sind.

In Dresden gibt es fünf Feuerwachen der Berufsfeuerwehr, in denen insgesamt ca. 100 Bedienstete der Berufsfeuerwehr ständig einsatzbereit sind. Im Bedarfsfall können sie durch die Stadtteilfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt werden.

Geführt wird das operative Einsatzgeschehen der Feuer-
wehren und auch des Rettungsdienstes durch die integrierte Leitstelle Feuerwehr/Rettungsdienst.

Bei der Auswahl der notwendigen Einsatzmittel können sich die Disponenten der Leitstelle auf die Vorgaben des Einsatzleitrechners stützen. Dieses Rechnersystem verfügt stets über aktuelle Informationen zur Verfügbarkeit von Einsatzmitteln und zum Kräftebedarf bei den verschieden Ereignissen bzw. bei ausgewählten Schwerpunktobjekten im Stadtgebiet. Über dieses rechnergestützte Einsatzleitsystem werden neben den Feuerwehreinsätzen auch alle Rettungsdienst- und bei Bedarf auch Katastrophenschutz-
einsätze geführt. 

Durch die Leitstelle Feuerwehr/Rettungsdienst Dresden werden jährlich weit mehr als 140.000 Notrufe entgegen genommen. Weitere Einzelheiten über das Einsatzge-
schehen und Tätigkeiten der Berufsfeuerwehr können den Jahresberichten entnommen werden.

 

Brand- und Katastrophenschutzamt

Amtsleiter: Andreas Rümpel
Leitender Stadtdirektor

Postanschrift 
Postfach 120020
01001 Dresden
Besucheranschrift 
Scharfenberger Straße 47
01139 Dresden
Stadtplan 
Stadtplan
Telefonnummer 
0351-8155 0
Faxnummer 
0351-8155 253