Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Ausschreibungen

Die Stadtverwaltung veröffentlicht folgende aktuelle Ausschreibungen.

Stellenangebote

  • 18 Ausschreibungen
  • letzte Aktualisierung: 23.10.2014

Leistungen (VOL)

  • 17 Ausschreibungen
  • letzte Aktualisierung: 14.10.2014

Bauleistungen (VOB)

  • 44 Ausschreibungen
  • letzte Aktualisierung: 14.10.2014

Freiberufliche Leistungen (VOF)

  • letzte Aktualisierung: 15.08.2014

Sonstige Ausschreibungen

  • 1 Ausschreibungen
  • letzte Aktualisierung: 15.08.2014

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über neu veröffentlichte Ausschreibungen informiert werden möchten, können Sie diese über unseren Newsletter abonnieren.


Weitere Ausschreibungsinformationen

Elektronische Vergabe

In der Landeshauptstadt Dresden ist es seit Januar 2012 möglich, elektronische Angebote einzureichen. Die Unterlagen können wie gewohnt bei der SDV Medien AG bestellt werden - neu ist, dass die Dokumente als Dateien verfügbar sind, die am PC ausgefüllt werden können und die Möglichkeit besteht, diese elektronisch zu versenden.


Vorteile der elektronischen Vergabe
  • Vergabeunterlagen sofort verfügbar
  • preislicher Vorteil beim Download der Unterlagen ggü. Papier
  • Absenden der Angebotsunterlagen nicht mehr an Postlaufzeiten gebunden
  • keine zusätzlichen Kosten für Versand der Angebotsunterlagen
  • vergaberechtssichere Bearbeitung der Angebote

Ansprechpartner

Landeshaupstadt Dresden
Geschäftsbereich Finanzen und
Liegenschaften
Zentrales Vergabebüro

Postanschrift 
PF 120020
01001 Dresden
Stadtplan 
Stadtplan

Voraussetzungen für das Einreichen Elektronischer Angebote

Um ein "sicheres" elektronisches Angebot abgeben zu können, benötigen die Bieter eine elektronische Signatur. Elektronische Angebotsabgabe ist zugelassen mit fortgeschrittener oder qualifizierter Signatur im Sinne des Signaturgesetzes. Fortgeschrittene Signaturzertifikate sind jedoch nur zugelassen, wenn sie von einem Zertifizierungsdienstanbieter, der bei der Bundesnetzagentur gelistet ist, stammen.


Wo finden Sie die vollständigen Bekanntmachungstexte?

  • tägliche Veröffentlichung auf www.vergabe24.de:
  • wöchentliche Erscheinung im Sächsischen Ausschreibungsblatt
  • Vergaben über Schwellenwerten: zusätzlich im Amtsblatt der EU

Rund um die Angebotsabgabe


Bauleistungen (VOB)


Vorinformation Beschränkte Ausschreibung und Information über erteilte Zuschläge

Unter www.vergabe24.de/ werden die Unternehmen laufend über beschränkte Ausschreibungen ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 25.000 Euro informiert und können Interesse bekunden (siehe hierzu "Zu den Ausschreibungen"), allerdings besteht kein Rechtsanspruch auf die Beteiligung am Wettbewerb.

Bei beschränkten Ausschreibungen ab einem Auftragswert von 25.000 Euro (netto) und bei freihändigen Vergaben ab einem Auftragswert von 15.000 Euro (netto) wird, ebenfalls auf www.vergabe24.de nach Zuschlagserteilung das beauftragte Unternehmen bekanntgegeben.



Informationen zur Angebotsabgabe und zur Niederschrift über die rechnerisch geprüften Angebotssummen

  • Beachtung der in Sachsen geltenden Gesetze und Regelungen bei Vergaben im Unterschwellenbereich  
  • Achten auf Vollständigkeit der Angebotsunterlagen (Unterschrift auf Formblatt 213; mit Angebot vorzulegende Unterlagen laut Formblatt 211; Preise; auszufüllende Angaben im Leistungsverzeichnis)
  • Eignungsnachweise bei EU-weiten Ausschreibungsverfahren: entweder Vorlage 
    • eines gültigen PQ-Zertifikates oder
    • Einzelnachweise wie in Bekanntmachungstext benannt
  • Eignungsnachweise bei nationalen Verfahren:
    • wenn nichts anderes im Bekanntmachungstext benannt, ist grundsätzlich Eigenerklärung ausreichend

 

  • Hinweis: Bitte legen Sie Ihren Angeboten keine frankierten Umschläge für die Rücksendung der Protokolle der Angebotseröffnung bei. Nach der rechnerischen Prüfung bekommen alle Bieter die Ergebnisse per E-Mail zugesendet.



Liefer- und Dienstleistungen (VOL)


Informationen zur Angebotsabgabe

  • Beachtung der in Sachsen geltenden Gesetze und Regelungen im Unterschwellenbereich
  • Achten auf termingerechte Abgabe der Angebote
  • Bei Abgabe des Angebotes in Schriftform:
    • Angebotsschreiben vollständig in allen Punkten ausfüllen
    • nur an vorgesehener Stelle unterschreiben
    • Änderung an den Eintragungen müssen zweifelsfrei sein (kein Korrekturband/-flüssigkeit, sondern Durchstreichen und Signum)
    • keine Änderungen oder Ergänzungen an den Leistungsverzeichnissen vornehmen
    • alle geforderten Preise eintragen
    • alle geforderten Zertifikate, Eignungsnachweise, Eigenerklärungen u.ä. mit dem Angebot einreichen
    • alle geforderten Abfragen zu Hersteller (Typ) Produkt usw. vollständig angeben
    • alle geforderten Angaben und Erklärungen sollen aktuell, gültig und vollständig sein
    • Bei Unterauftragnehmerleistungen den Unterauftragnehmer benennen und den prozentualen Anteil an der Gesamtleistung eintragen
  • elektronische Angebote müssen mit einer elektronischen Signatur (siehe Info zur Signatur auf dieser Seite) versehen werden
  • keine wettbewerbswidrigen Absprachen treffen
  • § 19 VOL/A und § 22 EG VOL/A: Auf Antrag werden Ihnen unverzüglich, spätestens innerhalb von 15 Tagen nach Eingang des Antrages die Gründe für die Ablehnung des Angebotes, die Merkmale und Vorteile des erfolgreichen Angebotes sowie der Name des erfolgreichen Bieters und den nicht berücksichtigten Bewerbern die Gründe für die Nichtberücksichtigung mitgeteilt


Informationen über erteilte Zuschläge

Bei beschränkten Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb und Vergaben ohne Teilnahmewettbewerb ab einem Auftragswert von 25.000 Euro (netto) wird auf www.vergabe24.de nach Zuschlagserteilung das beauftragte Unternehmen bekanntgegeben.



Freiberufliche Leistungen (VOF)


Informationen zu den Teilnahmeanträgen

  • Beachtung der in Sachsen geltenden Gesetze und Regelungen im Oberschwellenbereich
  • Achten auf termingerechte Abgabe der Teilnahmeanträge in verschlossenem Zustand an der geforderten Adresse (entsprechend des Ausschreibungstextes)
  • die Teilnahmeanträge sind in schriftlicher Form entsprechend der Vorgaben des Ausschreibungstextes einzureichen
  • auf Vollständigkeit und Gültigkeit der geforderten Nachweise und Unterlagen sowie die notwendigen Unterschriften ist zu achten
  • nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbes erfolgt die Information nach § 10 (5) VOF automatisch an alle nicht berücksichtigten Bewerber